Mit Comics im Internet Geld verdienen.

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie ich es machen würde:

Stell die ersten Seiten Deiner Kurzcomics als Webcomic auf Deiner eigenen Webseite online. Am besten auf deutsch und englisch - so erreichst Du einfach mehr potentielle Leser (und später Käufer).

Schalte Bannerwerbung auf der Seite (project wonderful, google adds und andere - aber übertreib es nicht, sonst nervt es die Leser) und richte paypal, flattr und Patreon-Spendenbuttons ein. Veröffentliche neue Seiten in einem regelmässigen Rhythmus. Wenn Du die ersten 30 Seiten online gestellt hast, kannst Du anfangen Dich mit anderen Webcomics zu vernetzen (mit weniger Material und wenn Du nur unregelmäßig veröffentlichst wird man Dich nicht ernst nehmen).

Nutze Facebook, Twitter, Pinterest und andere Plattformen (mycomics.de, webcomic-verzeichnis.de, comicsolidarity.de usw.), vernetze Dich mit vielen Leuten, schreib sowohl über Dein Projekt als auch über andere interessante Dinge, präsentiere Seiten, Skripts und anderes auf Deiner Webseite um die Leute neugierig zu machen.

Wenn Du eine wirklich gute Comics machst, mit interessanten, spannenden, lustigen Geschichten und überraschenden Wendungen - dann wirst Du weiterempfohlen, bekommst mehr Leser, gewinnst Fans - und kannst irgendwann versuchen via Crowdfunding (kickstarter oder startnext) den Druck deines ersten Heftes zu finanzieren und es online über Deine Webseite sowie kwimbi.de und offline auf Comic-Festivals verkaufen. Vorher kannst Du schon anfangen Buttons, Tassen und anderes Merchandise zu verkaufen - wobei Du da vorher durch Umfragen feststellen solltest, ob bei Deinen Lesern überhaupt Interesse an solchen Dingen besteht.

Außerdem, wer weiß? Vielleicht meldet sich auf diese Art auch ein Verlag bei Dir und fragt nach, ob Du nicht von ihnen veröffentlich werden möchtest? Da gibt es mittlerweile auch schon ein paar gute Beispiele für. Das passiert aber erst, wenn Du das ganze über den Zeitraum von ein paar Jahren erfolgreich gemacht hast und auf eine entsprechende monatliche Leserschaft kommst.

Du siehst: Mit Comics online Geld zu verdienen ist erstmal jede Menge Arbeit - und am Ende kommt dann, vielleicht auch ein wenig Geld dabei rum. Die meisten Leute, die in Deutschland mit Webcomics am Start sind, machen das garantiert nicht des Geldes wegen - sondern aus Leidenschaft, aus Spaß am Geschichten erzählen und der sehr guten Gemeinschaft innerhalb der deutschen Webcomicszene wegen.

Wenn Du schneller und offline anfangen möchtest: Seiten auf DIN A4 oder DIN A5 ausdrucken und kopieren, zusammentackern und für 2 bis 5 Euro als kleines, selbstgebasteltes Heftchen verkaufen. Wenn Du das in einer Auflage von 100 Stück machst, findest Du vielleicht sogar jemanden in Deiner Heimatstadt, der dich mit einer Anzeige unterstützt. - So bekommst Du bevor Du auch nur ein Heft verkauft hast die Produktionskosten schon wieder rein - wenn Du es richtig anstellst.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall noch viel Spaß und viel Erfolg mit Deinen Comic-Geschichten! Poste hier mal einen Link, wenn es im Netz was von Dir zu sehen gibt. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier's wirklich mal mit Youtube oder einer ähnlichen Seite - wenn du gut bist wirst du über kurz oder lang bekannt und kannst mit deinen Videos Geld verdienen. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch einfach mal bei einer regionalen Zeitung an :) vielleicht stellen die pro Woche eins deiner Comics rein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer... Gute Comiczeichner gibt es wie Sand am Meer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?