Mit Cannabis im auto über die Grenze, Fahrer weder im Besitzer noch Konsument. Was kann passieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

der Fahrer haftet für alles in und um seinem Auto (aufgeschnallt, angehängt ect..) er muss seine Ladung selbst sichern und sich versichern, dass er mit seinem Fahrzeug nichts illegales über die grenze transportiert. alles, was er machen könnte, wäre EUCH dafür anzuzeigen um sich selbst den hals aus der schlinge ziehen zu können. der test ist Nebensache, wurde keiner durchgeführt, kann es auch nicht nachgewiesen werden und ist deshalb nicht strafbar. sollte das innere des wagens jedoch danach gerochen haben, kommt der verdacht auf passivkonsum auf und ein test wäre so oder so überflüssig.

er soll sich einen guten Anwalt besorgen und ich hoffe nur die, die auch wirklich schuld tragen, werden bestraft.

hoffe es hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mm619sprayer
21.11.2016, 11:54

und wie äußert sich so eine Strafe? Ich bin mit Schuld, aber das war ihm aber bewusst. Beim mir wurde es fallen gelassen, mich interessiert jetzt was er dafür bekommt? 

0

Er ist auf deutsch gesagt (Am Arsch) denn er hat es sogesehen erst möglich gemacht, dass ihr das Cannabis über die Grenze bekommen habt. Er macht sich am meisten strafbar.

LG
Ardi1998

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat sich der Beihilfe des Drogenschmuggels strafbar gemacht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dummheit schützt vor strafe nicht. Sofern ihr einen netten Richter haben werdet (was ich bezweifel) könntet ihr Glück haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mm619sprayer
21.11.2016, 11:56

was bekommt man dafür sonst so?  Also Geldstrafen? 

0

der fahrer soll aufjedenfall zum anwalt gehen und ihr solltet aussagen, dass er nichts davon wusste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?