Mit C++ ohne Vorkenntnisse anfangen sinnvoll?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube schon, dass man das schaffen kann, C++ verleitet oftmals zu Fehlern, aber dafür kann mans danach auch richtig.

Die Frage ist nur, ob es sich lohnt. Es gibt m.E. heute nur noch wenige Gründe C++ zu nutzen, beispielsweise wenn man wirklich hardwarenah programmiert oder es sehr auf Performance ankommt.

Jede andere Applikation schreibt man besser mit einer anderen Sprache.

Ich empfehle Java oder C#, eigentlich C#, weil es noch etwas umfangreicher als Java ist.

Persönlich bereue ich es nicht, mit c++ angefangen zu haben. Es ist etwas schwieriger, dafür lernt man sehr viel über Dinge, die z.B. Bei Java oder C# hinter den Kullisen ablaufen.

Es ist einfacher, später beim lernen anderer Sprachen, z.B. Speicherverwaltung wegzulassen, als sie neu dazulernen zu müssen.

Doch das ist nur meine unbedeutende Meinung. Für viele Anwendungszwecke ist C# eine Tolle sprache, die auch etwas einfacher ist.

Ach noch eine kleine Anmerkung: Wenn Du mit Visual Studio C++ programmierst, programmierst Du Visual C++. Da gibt es einige Unterschiede zu C++.

Für reines C++ besorgst Du Dir am besten den LLVM Compiler Clang (http://clang.llvm.org/get_started.html). Ein sehr guter Compiler, der derzeit sogar C++11 unterstützt und damit aktuell dem weit verbreiteten GNU Compiler überlegen ist (auch wenn Du am Anfang da kaum in Verlegenheit geraten wirst).

Clang kannst Du in VisualStudio einbinden und damit dann dort natives C++ compilieren.

Was möchtest Du wissen?