Mit braunem Ausfluss schwimmen gehen?

4 Antworten

Schei°t und pi°°t du auch in der Badewanne? Nimm bloß einen frischen Tampon bevor du ins Becken gehst. Lass dir auch nicht weiß machen, das hört auf zu kleckern, nur weil Wasser um dich herum ist.

Rund um die Periode zur Aufklärung:

Zunächst einmal: lass dich von dem, was angeblich "normal" ist nicht so beeindrucken. Der Abstand deiner Perioden und wie lange sie jeweils dauern, hängt einzig und allein von deinem Körper ab. Das wächst sich in jungen Jahren noch alles zurecht. (War schon in der Steinzeit so ;-)

Viele Mädchen haben zunächst nur Weißfluss, das kann man die "kleine Periode" nennen. Dann ist noch nicht alles fertig gebaut im Innern, aber der Körper tut schon einmal so. Dann kommt ein klarer bis gelblicher, manchmal schaumiger Schleim aus der Scheide, so ähnlich wie Tapetenkleister. Es kann zwischen Monate und Jahre dauern, bis es zur ersten Periode kommt. Auch in der Zeit kann man Beschwerden wie bei der echten Periode haben, weil im Körper noch alles wächst. Dagegen hilft Wärme auf dem Bauch.

Besonders am Anfang kann es durchaus sein, dass sich die Periode in ganz unregelmäßigen Abständen einstellt. Die Dauer kann dann auch zwischen ein und zehn Tagen liegen, die Abstände dazwischen nur ein paar Tage oder sogar Monate lang sein. Dieses Unregelmäßige kann noch einige Jahre dauern. Bis der Körper eben fertig gebaut ist.

Im Laufe der Zeit entwickelt sich "deine ganz persönliche Normalität". Die hängt nur von deinen Hormonen ab. Nimm das Wort Periode also noch nicht so wörtlich, das kommt schon alles ins Lot. Sei also immer parat, damit es keine Sauerei gibt, und warte noch eine Weile, das wächst sich von ganz allein zurecht.

Die Periode ist auch keine Krankheit, sondern Weiblichkeit. Man kann dabei alles machen, was man sonst auch tut. Es ist nur eine Sache der Hygiene, du kannst dich genau so waschen wie sonst auch. Du solltest auf keinen Fall die Scheide mit Wasser spülen. Die Schleimhaut darin ist gar nicht dafür vorgesehen. (Denk mal an die Steinzeit ;-)

Der Abstand, die jeweilige Dauer und stärke der Periode beruhen auf der Bildung von Östrogen, und Gestrogen im Körper. Die Mengen dieser beiden Hormone schwanken immer hin und her, wechseln sich ab. Ist das eingespielt, dann hat man die Tage tatsächlich periodisch alle 26 bis 32 Tage.

Der Abstand und auch die Stärke der Periode können sich auch schon einmal verändern. Einschneidende Veränderungen (Umzug, neue Partnerschaft, neue Schule, neuer Job oder eben eine Reise) aber auch starke emotionale Belastungen können dazu führen, dass sich der Zyklus beschleunigt.

Die Umgebung oder Temperatur, das Wetter oder "der große Rumburak" haben damit nichts zu tun. Die Menge der jeweils vorherrschenden Hormone entscheiden über das Verhalten des Körpers. Das läuft auf rein biologischer Ebene ab und ist kaum zu beeinflussen; und wozu auch?

Während der Monatsblutung wird die Innenauskleidung der Gebärmutter abgestoßen, über die Scheide ausgeschieden und erneuert sich. Die Blutung (insgesamt etwa 1/2 Tasse Blut) und der Heilungsprozess dauern immer genau so lange, wie sie dauern (4 bis 10 Tage). Das bekommt dein Körper schon von ganz alleine hin. Also lass dich hier nicht Kopfscheu machen.

Gegen Beschwerden während der Periode hilft mir folgendes: links und rechts 10 kg in die Hand und in aufrechter Haltung herum marschieren. Klingt blöd - ist von mir eine Zufallsentdeckung. Ich musste trotz aller Beschwerden einmal mit zwei Eimern den Garten gießen. Die Schmerzen waren nach 10 Min. weg und blieben weg. Funktioniert jedes Mal wieder, Hurra!

Dazu hier von mir noch ein Tipp: achte besonders während der Monatsblutung auf eine gute Ernährung. Eier, Butter, Milch, Fisch und rotes Fleisch auch frisches Obst und Gemüse unterstützen den Heilungsprozess. Ein gut ernährter Körper verkraftet eben alles besser, und entwickelt sich auch besser.

Brauner Ausfluss heißt dann vermutlich, dass die deine Tage hast. Wenn du Flecken in deinem Bikini riskieren willst, kannst du ohne Tampon schwimmen gehen, das würde ich dir aber nicht raten. Könnte ja sonst evtl. peinlich werden - und unhygienisch ist es noch dazu.

Man kann auch wenn man seine Tage hat ohne Tampon schwimmen gehen - wie lecker das dann für dich selbst und die anderen Leute ist, ist die andere Frage...

Kann man mit dem Mini Tampon ( 2 tropfen) Schwimmen gehen?

Also ich habe heute Morgen meine Periode bekommen und morgen habe ich ein Schwimmwettbewerb. Reicht es wenn man so ein mini Tampon beim Schwimmen benuzt?

...zur Frage

Fahre heute schwimmen, aber komischer Ausfluss?

Hallo ihr lieben!

ich fahre gleich mit meinem Opa und meiner Familie schwimmen, die mit kommen wissen nicht das ich meine Periode schon habe, und ich habe gerade so komischen Ausfluss er ist so hellbraun/rötlich und wirkst mal dunkel und mal hell, kann man damit schwimmen gehen???

bin 3 Tage überfällig, aber bekomme meine Periode immer alle 5 Wochen oder so

...zur Frage

Mit der Klasse schwimmen-Pflicht?

Wenn eine Klasse schwimmen geht muss man dann mit? Im Grunde kann man doch nciht dazu gezwungen werden mit zum schwimmen zu gehen oder? Und wenn ich als Mädchen nun kurz vor meiner Regel stehe möglicherweise schon Ausfluss habe mir aber nicht sicher bin, darf ich dann zuhause bleiben? Oder wie ist das dann?

PS: Hier ist nciht die rede von Schwimmunterricht sondern einem "Ausflug"

...zur Frage

Trotz starkem Ausfluss/Weißfluss schwimmen gehen ohne Tampon?

Geht das? Ist das unhygienisch? Sieht man das an der Badehose? Wird die fleckig? Bemerkt man das überhaupt? Der Ausfluss ist stark und man sieht es an der Unterhose ja sehr deutlich

...zur Frage

Tampon- Schwimmen?

Hey alle miteinander,
Ich habe in der Schule Schwimmunterricht. Weil ich wirklich gerne schwimme will ich während meiner Periode auch schwimmen gehen. Ganz klar- Tampon. Bin ich sowieso der größte Fan.

Aber muss ich beim schwimmen einen größeren Tampon als normal benutzen?

Danke im Voraus💘

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?