Mit Blutverlust "abnehmen"? (-->bitte lesen!)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, kann man nicht (sinnvoll). Die paar hundert Gramm, die man pro Monat max. an Blut freiwillig "verlieren" kann, fallen beim Energieumsatz quasi unter den Tisch.

Und die Produktion von ein paar -zig Mio. roten Blutkörperchen ist nich gar sooo aufwendig. Das Programm läuft ohnehin andauernd und wird halt bei Bedarf ein wenig hochgeregelt.

Also definitiv nix mit Abnehmen durch Blutspenden. HTH

Ich denke mal wenn es so wäre gäbe es viel mehr Blutspender ;)

Deshalb überlege ich mir das ja! ;D

0

Wenn das wirklich funktioniert, dann bist du wohl ab jetz der Star der Welt... Du regst Leute zum Bluspenden an und hast gleichzeitig eine neue Abnehmmethode erfunden. EIN HOCH AUF HALLO321 :D

maaan :D Das ist mir schon klar...

0

Was möchtest Du wissen?