Mit Blutdruckmessgerät richtig messen?

2 Antworten

Der Blutdruck ist kein konstanter Wert.

Die folgenden Punkte solltest Du beim Blutdruckmessen beachten:

Aufregung, Stress und Anstrengung treiben Puls und Blutdruck in die Höhe. Deshalb sollte man den Blutdruck immer erst nach einer dreiminütigen Ruhepause messen, um das Ergebnis nicht zu verfälschen.

Wer hohen Blutdruck hat, misst oft mehrmals am Tag - doch nur der Wert am Morgen ist wirklich aussagekräftig.

Der Blutdruck kann nur dann korrekt gemessen werden, wenn sich die Manschette auf der Höhe des Herzens befindet. Bei manchen Geräten muss man den Arm deshalb hoch lagern.

Rechtshänder messen ihren Blutdruck meist am linken Arm (Linkshänder umgekehrt), da sie dann mit dem geschickteren Arm die Manschette anlegen können. Doch die Messung sollte immer an dem Arm mit dem höheren Blutdruck durchgeführt werden.

Man sollte stets ein Gerät mit der richtigen Manschettenbreite verwenden und diese notfalls anpassen lassen. Je dicker der Arm, desto breiter muss die Manschette sein.

Eine Stunde vor der Messung sollte man keinen Kaffee, Tee oder Alkohol trinken. Denn all das kann den Blutdruck beeinflussen.

Auch rauchen sollte man eine Stunde vor der Messung nicht mehr, denn auch dies kann sich auf den Blutdruck auswirken.

Ist doch logisch das es immer andere werte gibt ^^ der blutdruck bleibt doch nie gleich ^^

Aber so extreme unterschiede?

0

Was möchtest Du wissen?