Muss ich mit einer Blasenentzündung zum Frauenarzt?

10 Antworten

Eine einfache Blasenentzündung behandelt auch dein Hausarzt. Er untersucht deinen Urin und verschreibt dir wahrscheinlich Antibiotika. Das erspart dir die lange Warterei beim Spezialisten.

Für den Anfang reicht eine Urinprobe die du auch beim Hausarzt abgeben kannst. (Wenn du mit deinem Hausarzt nicht klarkommst solltest du ihn wechseln). Der zuständige Facharzt wäre ein Urologe.

Wenn die Urinprobe einen harnswegsinfekt bestätigt bekommst du idr ein Antibiotikum zur Einnahme. Danach erfolgt dann meist eine erneute Kontrolle des Urins.

Eine Spiegelung wird bei einem einfachen unkomplizierten Harnswegsinfekt idr nicht gemacht.

Auf eine Untersuchung solltest Du nicht verzichten. Nur die bringt auch eine sichere Diagnose und die wiederum führt dazu, daß Du das RICHTIGE Antibiotikum bekommst und nicht irgendwas, falls Du überhaupt ein Antibiotikum brauchst. Kein verantwortungsvoller Arzt wird Dir eine Verordnung geben, ohne zuvor eine Untersuchung gemacht zu haben. Vor einer eventuellen Blasenspiegelung brauchst Du keine Angst zu haben, die tut - wenn sie ordentlich gemacht wird - selten weh, ist eher nur ein bißchen unangenehm, denn man verwendet dabei leicht betäubende Mittel. Es kann aber auch sein, daß eine Spiegelung nicht erforderlich ist, weil der Keim durch andere Maßnahmen bestimmt werden kann (z. B. Abstrich), oder weil ein Breitband-Antibiotikum eingesetzt wird, das nach der Erfahrung des Arztes in Deinem Fall wirken wird. Geh hin und laß Dich untersuchen und folge dann dem Rat Deines Arztes. Gruß, q.

Blasenentzündung starke Schmerzen

Hallo,

ich (17 Jahre) hatte vor einer Woche eine Blasenentzündung, bei der ich vom Hausarzt Antibiotikum verordnet bekommen habe (Monuril) und jetzt habe ich schon wieder eine Blasenentzündung und habe wieder Antibiotikum bekommen allerdings ein anderes! Allerdings war bei der 2ten Blasenentzündung kein Hinweis auf Bakterien oder Sonstiges.. Zudem Antibiotika habe ich Novalgin Tabletten bekommen, die mir wirklich überhaupt nicht helfen... Andauernd habe ich Harndrang und werde bald verrückt weil es so brennt beim Wasser lassen, die Ärzte im Krankenhaus haben meine Blase und Nieren per Ultraschall unter die Lupe genommen und nicht herausgefunden ich verzweifle bald.. Zudem habe ich mich heute übergeben... Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte ? Kann ich vielleicht einen Reflux (Rückfluss des Urins) haben?

Danke für eure Antworten im vorraus

...zur Frage

Immer noch Blase entzündet oder nur gereizt?

Hey Community,
Seit letztem Donnerstag hatte ich eine Blasenentzündung. Freitag dann auch Blut im Urin und die übelsten Schmerzen. Dazu muss ich sagen dass ich oft BE's habe aber diese war bis jetzt für mich die schlimmste. Am Montag bin ich dann zum Hausarzt und die Tests sagten "ja, Blasenentzündung ist vorhanden allerdings nicht allzu schlimm, weil kein Blut mehr im Urin".
Habe dann ein Antibiotikum zur einmaligen Einnahme bekommen welches zum trinken war. Name fällt mir gerade nicht ein. Die schmerzen gingen eine Stunde nach der Einnahme so gut wie weg. Heute ist Donnerstag und seit gestern spüre ich vor allem morgens noch ein ziehen nach dem Wasserlassen. Allerdings nicht so schlimm dass man es nicht aushält. Es ist einfach unangenehm aber nicht wirklich sehr schmerzhaft. Meine Frage ist nun:
Kann es sein dass das einmalige Medikament nicht alles abgetötet hat oder ist die Blase und die Harnwege einfach noch gereizt von dem ständigen pinkeln und brennen, denn sie haben ja auch teilweise geblutet wie oben beschrieben.
Freue mich über hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Was habe ich, wenn es keine Blasenentzündung ist?

Hallo, ich leide seit kurzem wider unter einer blasenentzündung hatte vor kurzem (1-2wochen) erst blasenentzündung was mit Antibiotika behandelt wurde doch das hat mir nichts gebracht nach wie vor habe ich blasenentzündung doch mein Arzt meint alles ist im positiven Bereich im Urin zudem wurde auch meine Niere und Blase untersucht und da meinte er auch das alles perfekt ist doch warum habe ich dann das brennen nachdem Urin ablassen und denn drang aufs Klo gehen zu müssen obwohl nur ein paar Tröpfchen raus kommen ? Ich kann nicht mehr und möchte mich auch nicht mehr daheim einsperren :(

...zur Frage

Ständig eine Blasenentzündung durch die Kupferspirale?

Habe seit kurzem eine Kupferspirale eingesetzt bekommen. Nach einem Monat hab ich nun ständig Blasenentzündung.. Hab auch schon in einigen Foren gelesen dass viele das gleiche Problem haben . Auch habe ich gelesen dass der Körper sich erst dran gewöhnen muss und man deswegen ständig eine Blasenentzündung bekommt . Hat jemand Erfahrungen damit ? Geht irgendwann wieder weg ? Was kann man dagegen machen ? Habe jetzt schon so vieles ausprobiert aber nichts hilft :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?