Mit Blackroll den Rücken einrenken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man sollte sehr vorsichtig in Bezug auf Einrenken sein. Je häufiger man das macht, desto häufiger taucht das ursächliche Problem auf.

Viel wichtiger wäre, die Bauch- und Rückenmuskulatur zu stärken, damit dieses andauernde Einrenken nicht mehr notwendig ist.

Ich weiß ja nicht, ob Dich Dein Orthopäde darauf hingewiesen hat, dass beim Einrenken auch durchaus mal die Gefahr von Schlaganfall und Herzinfarkt gegeben ist, wenn nämlich beim Einrenken Schlagadern verletzt wurden oder sich durch die ruckartige Bewegung Verkalkungen lösen und zu einer Embolie führen.

http://www.rbb-online.de/kontraste/ueber_den_tag_hinaus/gesundheit/der_riskante_ruck.html

Von Einrenken zu Hause halte ich überhaupt nichts und rate auch extrem davon ab. Die Gefahr von Komplikationen ist einfach viel zu hoch und das sollte wirklich nur von jemandem gemacht werden, der das auch studiert hat.

Langfristig gesehen würde ich Dir eher dazu raten, dass Dir Dein Orthopäde mal Krankengymnastik und Rückenschulungen verordnet, damit dieses Problem eben dauerhaft behoben wird und nicht nur bis zum nächsten Einrenken.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrechBert
06.06.2016, 20:28

Es geht mir nicht um den Nacken. In der BWS wird es bestimmt schwieriger sein, eine Aterie zu verletzen. Außerdem ist der Link von 2002. Medizinische Fortschritte erlangen wir sicher jeden Tag. 

Trotzdem will ich es nicht abstreiten, aber -wie bereits gesagt- geht es mir um die BWS. Der Orthopäde hat es mir empfohlen, da kann das schon nicht so schlecht sein.

Ich trainiere meinen Rücken bereits, jedoch werde ich beim Kampfsport öfter geworfen, sodass sich der Rücken schon mal ausrenken kann. Es ist nicht so, dass ich jeden Morgen Bedarf habe ;) 

Aber vielen Dank und ich lass mich gerne berichtigen.

1

Wenn dein Orthopäde das empfiehlt dann ises in deinem Fall sicher nicht falsch. Von amazon gibts n Nachahmer Produkt für ca 10€(hochfeste Schaumstoff Rolle oder so). Bei ner echten wär noch ne DVD mit bei. Meine Freundin hat sowas auch und sie meint ihr hilfts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch noch nichts davon gehört, dass die Blackroll dir den Rücken einrenken kann. Eventuell solltet du deinen Arzt direkt fragen was für Übungen er gemeint hat. 

Ich kann aus Erfahrung sprechen, da ich mir mal meine Schulter ausgerenkt habe, zur Muskelentspannung für solche Beschwerden ist eine Massagerolle goldwert und ist sehr angenehem.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann damit Blockaden im Rücken lösen. Schau mal bei YouTube, da gibt's Videos dazu .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?