Mit Bier besser schlafen gesund oder habt ihr bessere Mittel?

15 Antworten

Hallo,

gesündere und bessere Methoden:

Powere dich stattdessen tagsüber mit Sport, Haus- und Gartenarbeit usw. ordentlich aus,

nimm vor dem Schlafen gehen ein Entspannungsbad und

trinke eine heiße Milch mit Honig, damit dir das Einschlafen leichter fällt.

Auch autogenes Training (lexikon.stangl.eu/735/autogenes-training/) und andere Entspannungstechniken können beim Einschlafen helfen.

Experten raten zu Einschlafritualen - so wie man z.B. bei Babys zum Einschlafen jedes Mal die Spieluhr spielen lässt. Außerdem geben sie das Motto Das Bett ist nur zum Schlafen da! aus; soll heißen: wenn man nicht (ein)schlafen kann, nicht im Bett liegen bleiben und sich von einer Seite auf die andere drehen und Probleme wälzen, sondern aufstehen und z.B. ein wenig durch die Wohnung laufen, sich aufs Sofa oder an den Schreibtisch setzen und etwas lesen usw.

Tipps für eine gute Nacht

- Regelmäßige Schlafzeiten und Rituale, wie eine Tasse Tee vor dem Schlafengehen, unterstützen den entspannten Schlaf.

- Raus mit Fernseher, Schreibtisch und Laptop: Schlafzimmer und Bett sollten nur zum Schlafen genutzt werden.

- Vor dem Schlafengehen das Zimmer durchlüften: Bei einer Zimmertemperatur von 18 Grad und frischer Luft schläft es sich am besten.

- Am Abend sollte nicht schwer und fettreich gegessen werden, denn ein voller Magen erschwert das Einschlafen.

- Ein Buch lesen, ruhige Musik oder ein Hörbuch vor dem Einschlafen hilft, das Gehirn in den "Ruhe-Modus" zu bringen.

- Größere Mengen Alkohol sollten vor dem Schlafengehen vermieden werden, denn dieser verkürzt die Tiefe und Länge des Schlafes.

- Je dunkler, desto besser: In gut abgedunkelten Räumen wird der Schlaf weniger gestört, auch Schlafmasken können helfen.

- Die Sportstunde auf den Vormittag verlegen, denn wer abends richtig ins Schwitzen kommt, dreht den Kreislauf auf und kann schlechter einschlafen.

- Entspannungstechniken wie Yoga oder Autogenes Training helfen, den Alltags-Stress abzuschütteln.

(merkur-online.de/leben/gesundheit/schlaf-probleme-besten-tipps-einen-erholsamen-schlaf-zr-2965798.html)

:-) AstridDerPu

Ja, da beginnt sich die Katze in den Schwanz zu beißen. Mit anderen Worten, Du hast mit dem Alkohol, einen negativen Kreislauf eingeleitet.

Leider geschieht das sehr schnell, dass der Körper sich daran gewohnt und nur noch mit Alkohol einschlafen kann. Doch leider reicht die vorherige Menge nicht mehr und man müsste es steigern, um einschlafen zu können.

Ich würde Dir dringendst dazu raten, erst mal mit dem Alkohol zu pausieren und wieder normal und gesund zu leben. Dann schläfst Du auch mit der Zeit wieder ganz normal ein.

Lass die Finger von Schlaftabletten. Wenn Du nicht bald zuckend auf der Erde liegen willst, weil Du einen Krampfanfall bekamst.

Lebe verantwortungsvoll und nüchtern, bis eben mal, wenn eine Feier angesagt ist, dann klappt es auch mit dem Schlafen. Für alles Andere bekommt man die Quittung.

Naja, ich als Vollkonti Schichter kann meist beim Wechsel von Nacht/Freischicht auf Früh schlecht schlafen, da ich noch im Nachtmodus bin. Da hilft auch kein Bier mehr... irgendwie schlaf ich dann aufn Sofa am Fernseher besser ein, als im Bett

Schlaftabletten - Erfahrungen - Empfehlungen

Hallo liebe Gute Frage community,

folgendes Problem:

Am Freitag werde ich mit Freunde eine 4 tägige Alpine Hüttentour unternehmen (jährlich) und demnach auch in Berghütten übernachten. Leider hat das einen Nachteil, denn man schläft dort mit vielen anderen Hüttenbesuchern in Lagern, teilweise 20-40 Mann stark.

Eigentlich kein Problem, aber jetzt kommt der Clou bei der Geschichte.

Ich leide am Tourette-Syndrom (und nein ich schmeiße nicht dauernd mit Beileidigungen um mich und bitte auch solche Bemerkungen zu unterlassen) und kann deshalb unter Stress sogut wie gar nicht einschlafen. Und eine Nacht mit 30 Fremden ist der totale Stress, was bestimmt alle nachvollziehen können.

Deshalb die Frage:

kann mir jemand gute Schlaftabletten empfehlen, die ich für 3 Nächte einehmen kann?

Es handelt sich also um keine Langzeitaktion und es gibt auch keine "Ursachen zu suchen".

Ich benötige einfach ein (wenn möglich Rezeptfreies) Schlafmittel, dass mich auch unter solchen Bedinungen einschlafen lässt...

Nicht das ich wie die letzten Jahre, Nachts nicht Schlafen kann und das Wochendende gelaufen ist.

Vielen Dank für alle Antworten, schonmal im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?