Kann ich mit einer Begleitperson zur Studienberatung gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich kannst Du eine Begleitperson mitbringen. Als ehemaliger Studienberater (über 30 Jahre) kann ich Dir allerdings sagen, dass viele Studienberater lieber alleine mit den Ratsuchenden sprechen. Das hängt damit zusammen, dass speziell Eltern sich gerne ins Gespräch einmischen, so dass dann am Ende nur Eltern und Berater reden und die Hauptperson stumm bleibt. Ich verstehe Deine gewisse Unsicherheit. Es ist wahrscheinlich die erste wirklich wichtige Entscheidung Deines Lebens, die Du jetzt treffen wirst. Und die solltest Du alleine treffen. Deine Eltern lieben Dich sicherlich. Aber sie können Dich nicht so beurteilen, wie es ein fachlich qualifizierter Fremder kann. Und der muss (und will) sich voll auf Dich einstellen. Die Einwürfe der Eltern ("sie war ja schon immer..." und "sie will unbedingt" und "wir meinen ja, es wäre besser für sie..."), sind da meist nicht sehr hilfreich. Übrigens: Die meisten Studienberater/innen sind nette Leute und behandeln Deine Aussagen auch vertraulich.

Natürlich kannst du einen Elternteil mitbringen.. Das ist doch ganz normal.

Klar :)

Einfach mitbringen. Ist ja auch irgendwie wichtig noch eine zweite Meinung zu haben als ganz allein da. War auch nicht alleine dort. 

Klar kannst du deine Eltern mitbringen. Das machen sicherlich viele.

Was möchtest Du wissen?