Mit Auto über rote Fahrradampel gefahren?

3 Antworten

Ist das in Paderborn ? Schätze du bist in eine Einbahnstraße rein gefahren. Hat es niemand gesehen/ gemeldet wirst du wohl davon kommen 😑

Ja das war in Paderborn..beim Beim Liboriberg Parkplatz.. 

0

Du bist in eine Einbahnstraße!  Die ist sehr kurz aber vorhanden

0
@xXmaxipoXx

Kann gut sein 🙈 Kannte mich da nicht aus..aber solange nichts passiert ist alles gut 

0

Du bist nicht der erste der da falsch rein gefahren ist. Finde es nicht ok aber mach dir keine Sorgen

0

Wenn du nicht geblitzt wurdest kommt auch keine Post bzw. gibt es keine Beweise

Ich habe gelesenen es gibt an Ampeln und Bahnübergängen Kameras, man kann also das Kennzeichen sehen oder etwa nicht? :/

0

Nein;) Wenn meine Ma es eilig hat fährt sie auch über rot;) Kein Problem. Man darf sich nur nicht erwischen lassen...

Na das ist ja mal eine sehr geistreiche Antwort ;-(

Ich hoffe, deine Ma weiß, dass sie damit andere gefährdet und mindestens ein Bußgeld und auch ein Fahrverbot riskiert.

Gruß Michael

0
@19Michael69

Na klar, Michael Aber du solltest wissen, dass meine Ma bestimmt nicht die einzige ist, die soetwas macht. Niemand ist perfekt. Vielleicht hörst du erst mal auf an anderen rumzu meckern, solange du auch kein Engel bist!

0
@simon5ever

Du scheinst mich ja gut zu kennen ;-)

Ich habe auch nie behauptet ein Engel zu sein, aber ich fahre sicher nie über eine rote Ampel nur weil ich es eilig habe.

Nur weil andere evtl. auch über rote Ampeln fahren ist das noch lange keine Rechtfertigung dafür, dass man es selbst macht.

Gruß Michael

0

Bei rot (?) links abgebogen!

hallo leute ich habe ein problem bin heute mit dem auto in die stadt gefahren und wollte dann links an einer kreuzung abbiegen, jedoch bin ich mir nicht sicher ob da eine ampel war oder nicht, denn eigentlich stand ich ja an der kreuzung. ich jedenfalls bin mir fast sicher dass da keine ampel war und da niemand gekommen ist bin ich dirket links abgebogen. die ampel für geradeausfahrer war rot. es hat außerdem nicht geblitzt! Hab ich etwa doch alles richtig gemacht? ich bin verwirrt! Was kann passieren wenn sie mich mit videokameras geblitzt haben? bin noch in der probezeit

...zur Frage

Wie ist die Verkehrsregel beim Abbiegen an der Ampel?

Hallo.

Wenn ich an eine Kreuzung komme, wo die Straße nach links und rechts und geradeaus weiter geht, geradeaus aber eine Ampel steht; wie ist dann die Verkehrsregel?

Ich fahre mit dem Auto auf diese Kreuzung zu. Nach rechts möchte ich abbiegen. Gegenüber wo ich nicht lang will – also geradeaus – da steht eine Ampel und vor mir noch bevor ich nach rechts abbiege steht ein Schild: „Bei Rot hier halten“.

Meine Frage ist nun, muss ich an diesem Schild stehen bleiben, wenn die eine Hand-Ampel nach geradeaus rot ist oder kann ich trotz des Schildes abbiegen?

Denn ich fahre ja gar nicht über die Ampel, sondern biege nach rechts ab. Hat dieses Schild „Bei Rot hier halten“, dann für mich Bedeutung oder nicht?

Oder gilt dieses Schild nur für Autos, die geradeaus weiter fahren, wo die Hand-Ampel steht?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Links abbiegen an einer Kreuzung mit roter Ampel

Also, ich komme von von unten (gelber Pfeil) und möchte nach links abbiegen. Die Ampel an der Kreuzung ist rot (bei der gelben Haltelinie). Muss ich jetzt vor der Kreuzung anhalten oder darf ich gleich abbiegen (nach dem ich geschaut habe ob Gegenverkehr kommt) ?

...zur Frage

Freund ist ein rot gefahren?

Hallo ich hätte mal eine frage,

mein Kollege von mir ist heute in die Arbeit gefahren und auf einmal war an einer Kreuzung die Ampel gelb und aber weil er noch ein bisschen weiter weg war hat er gebremst. Doch dürfte man hier 70km/h fahren und er ist deshalb ein wenig in der Kreuzung gelandet als er gebremst hat. Weil ihm das zu gefährlich war, ist er dann mitten in der Kreuzung bei rot schnell rüber gefahren um die anderen Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden.

Meint ihr er hat richtig gehandelt oder wär es besser gewesen ein wenig in der Kreuzung zu stehen?

...zur Frage

Autounfall, laut Polizei unschuldig, ADAC hat Wagen abgeschleppt, Gegenversicherung will k.Gutachten

Hallo zusammen,

gestern dürfte ich meinen ersten Autounfall erleben,

folgenden Situation:

Düsseldorf, ich bin in der linken Spur gefahren und wollte über die Kreuzung geradeaus in meine Straße rein, Ampel war auf rot, es gab sogar 2 Autos von mir am Ampel,das Auto neben mir, also in der rechten Spur wollte links abbiegen und hat mich logischerweise von rechts ordentlich mitgenommen... von der Seite saß auch meine 5 jährige TOCHTER.. keiner ist verletzt...

Auto angehalten, diskutiert, Gegenseite sagte: "Der doch von mir hat es ja genauso gemacht". Ich habe die Polizei sofort angerufen, Autos allerdings auf der Kreuzung erstmal stehen lassen, Straßenbahn konnte nicht fahren, ca. 15 Min. nachdem ich die Polizei alarmiert habe, bekam ich einen Anruf von denen, ich soll alles fotografieren und Autos müssen weggeräumt werden. Alles klar: Bahnfahrer hat mit Kreide die Unfallstelle markiert, ich habe währenddessen Fotos und Video gemacht, anschließend Auto 20m weiter geparkt, Warnlicht an..

Nach 50 Min. kam auch die Polizei, ich habe Ihnen die Situation erklärt, Gegenseite hat sich auch dazu geäußert, die Beamten haben die Unfallsituation abspielen lassen, Fotos an der Unfallstelle sowie Autos gemacht und irgendetwas mit einem Zollstock an meinem Auto gemessen und fotografiert..

Danach: Laut Polizei bin ich NICHT der Verursacher, ich habe ja auch eine Beule auf der rechten Seite des Autos...Die Gegenseite (2 Tussis, auch Mutter und Tochter, die sich über den Zustand meines Kindes nicht mal erkundigten..) behaupten, die wären in der linken Spur gefahren und ich sei unerwartet von links gekommen (Tja, über IQ diskutiere ich jetzt nicht, noch linker von der linken Spur ist eine Haltestelle, mit Glasgitter von der Straße abgetrennt), sie streiten ab, erkennen ihre Schult nicht an..

Fakten. Im Polizeibericht stehe ich auf der zweiten Stelle, in der Unfallmitteilung steht: unklare Sachlage, da die Gegenseite nicht ihre Schuld zugibt. Die Polizistin meinte, wir haben den Unfall nicht beobachtet und dürfen nicht entscheiden, wer schuld ist und wer nicht, wir schreiben in der Stellungnahme, dass wir es so sehen, dass sie nicht schuld sind..Ok, Bericht angenommen, Auto angemacht...NIX

Anschließend haben die armen Polizeibeamten mein Auto geschoben.. Ging nicht an (17 Jahre alt ist mein Wagen am Tag des Unfalls geworden), vermutlich Batterie leer... also, musste ich ADAC angerufen, Wagen wurde abgeschleppt, sie wollen ein Gutachten über den Schaden erstellen

Heute morgen: meine Versicherung angerufen, nee, wenn sie nicht schuldig sind, brauchen Sie uns das nicht mitzuteilen... hier die Versicherungshotline..Alles klar... Versicherung der Gegenseite angerufen, Schaden gemeldet und am Telefon erklärt, ich soll eine Email mit Kopie des Fahrzeugscheins sowie Unfallbericht und Fotos vom Auto abschicken, dazu bekomme ich ein Fragebogen zum Ausfüllen, da die Gegenseite abstreitet..

Und jetzt endlich die Fragen, als Kommentar....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?