Mit Auto nach Paris FRAGE

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Denk auch an abweichende Regelungen und Beschilderungen : Auch ohne extra-Schilder : an gemalter Bordstein durchgehend / gestrichelt = Halteverbot / Parkverbot - Anfang einer Ortschaft/50 kmh = weißes Schild mit rotem Rand (gelb heißt immer provisorisch bzw. Baustelle. - Blaue und weiße Hinweistafeln sind gleich, aber gelb in DE ist GRÜN in FR - Kredit- oder EC-Karte für Maut einpacken - Höchstgeschwindigkeiten auch für evtl. Durchfahrtsländer raus suchen (BE/CH/LU/NL) - Vorfahrtszeichen werden nicht unbedingt wiederholt - an Kreiseln bei der Einfahrt blinken wie bei Kreuzung (links wenn vorgesehene Ausfahrt auf Höhe 7 bis 11 Uhr, gar nicht bei 11 bis 1 Uhr und rechts wenn vorher. Dann beim Ausfahren immer blinken. - Warnweste für JEDEN und grüne Versicherungskarte und Führerschein - Durchfahrt BE? Autofeuerlöscher ! - Außer den Pforten gibt es beim Pariser Autobahnring parallele Bezeichnungssysteme: seine Abkürzung auf Anzeigen heißt mal BP und mal Periph(Enrique), und je nachdem, wo du auffährst fragt er dich nach den Himmelsrichtungen (einleuchtend, aber vorher die Position der "Pforten" merken bzw den Metroplan im Kopf haben, weil die Stationen an den Stellen genauso heißen) oder aber angezeigt wird "int(erieur)" bzw. "ext(erieur". damit is die relative Lage zum Pariser Stadtzentrum gemeint: Innenring Uhrzeigersinn , Außenring dagegen.

Gute Fahrt !

Du kannst, wenn du länger in Paris bleiben willst, im Internet schon an der Peripherie günstige Garagenstellplätze (alle oft tief unter der Erde - du darfst keine Angst vor engenTiefgaragen haben) anmieten. Preise pro Tag aber ca 15-20 Euro für das Parken! google ma

Hallo. Ich war bisher 2x mit dem Auto in Paris. Je nachdem in wo ihr übernachtet ist es auch möglich in die Stadt hineinzufahren und das Auto auf dem Hotelparkplatz abzustellen. Der Verkehr ist weniger problematisch als man denkt und mit einem einigermaßen guten Naiv oder Stadtplan kommt man gut zurecht.

Allerdings ist es richtig daß Du in Paris das Auto kaum brauchst. Du kommst überall mit öffentlichen Verkehrsmitteln hin. Eine Möglichkeit ist das Auto am Flughafen Charles De Gaulle abzustellen und von dort mit der Bahn reinfahren. Kannst natürlich auch noch näher an die Stadt ranfahren. Da hab ich allerdings keinen speziellen Tip.

Ansonsten hast Du Dir ja alles Wichtige schon eingeprägt. Ach ja: In Frankreich sind sie fast noch strenger als bei uns beim Telefonieren im Auto ohne Freisprecheinrichtung.

Was möchtest Du wissen?