Mit Astra Zeneca impfen lassen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du in die Generation 60+ kommst wirst du vom Produktions- zum Kostenfaktor.

In der Ökonomie sollen Kostenfaktoren eliminiert werden (ob du vorher 45 Jahre z.B. als Bergmann deine Knochen hingehalten hast spielt dann keine Rolle mehr).

Da kommt die "Sterbehilfe" von Astra Zeneca gerade recht.

Nehmen wir einmal an es gibt in Deutschland 5 Millionen 60-70-jährige

Spekulieren wir einmal weiter dass 0,1% dieser Gruppe durch die Folgen einer Astra-Zenecaimpfung den Arsch zukneift, das wären dann 5000 Personen.

5000 Personen zeichnen sich durch ein "sozialverträgliches Frühableben" aus, d.h.:

Die Rentenkasse spart monatlich 5000 x 1200 Euro (Grundeinkommen)=6 Millionen Euro.

Ca. 5000 Wohnungen werden frei ( viele Rentner sind Singles).

Die jüngere Verwandtschaft kommt schneller an das Erbe und Erspartes der Großeltern heran und pumpt Geld in die Wirtschaft.

Kranken, Reha-und Kurkosten entfallen.

Bestatter haben volle Auftragsbücher.

Herr Spahn behält eine weiße Weste weil die bereits gekauften und bezahlten Dosen verimpft werden und er sich nicht für die Verschwendung von Steuergeldern und den Kauf eines minderwertigen Produkts verantworten muss.

Das rechnet sich...

Ich war jetzt etwas gemein aber wie unsere Gesellschaft hier mit der älteren Generation umgeht ist einfach schäbig, Apartheidsimpfen würde ich es nennen.

Astra-Zeneca gehört vorläufig aus dem Verkehr gezogen und auch nicht an die Generation 60+ verimpft bis man mehr weiß.

LG und bleib gesund.

So sehe ich das Ganze auch, deshalb werde ich mich auch nicht mit Astra Zeneca impfen lassen.

1

Ich würde nochmal kurz meinen Hausarzt fragen was er meint und wenn er sagt das kein erhöhtes Risiko bestehen sollte dann hätte ich da kein Schmerz mit.

Da geht meiner Meinung nach auch die hoffnung einher das ein Geimpfter Körper evtl ankommende Coronavieren schneller bekämpfen kann und man dann weniger Infektiös ist.

Ich bin Beruflich jeden Tag bei verschiedenen Feuerwehren wenn ich da 2 Wochen rum laufe kann ich wenns richtig doof läuft 10 Wehren Lahm legen.

Aktuell schau ich das ich wöchentlich nen Schnelltest mache bzw Machen lasse um wenigstens etwas abgesichert zu sein.

Danke

0

Bin mit Astrazeneca geimpft und kann nur sagen, dass man die allgemeinen Nebenwirkungen hat wie bei einer normalen Impfung.

Und bist du unter 60 Jahre alt?

0

Ich will mich, solange es mir irgendwie möglich ist, überhaupt nicht impfen lassen - aber mit besagtem Impfstoff, also AstraZeneca, überhaupt nicht.

Wir haben also die Steigerungsform von "nicht" gefunden ;D

0

Lass mich grundsätzlich nicht impfen.

Die Impf-Illusion: Infektionskrankheiten, Impfungen und die unterdrückten Fakten

Die verheimlichten Fakten über Infektionskrankheiten und Impfungen

Warum glauben wir etwas? Weil alle anderen es auch glauben? Weil unsere Familie und unser direktes Umfeld es glauben? Weil uns ein angesehener oder vertrauenswürdiger Mitmensch geraten hat, es zu glauben? Hat man uns in der Schule beigebracht, es zu glauben? Haben es die Massenmedien immer wieder so berichtet? Glauben wir es, weil die Idee schon so lange existiert?

Was wäre aber, wenn alles, was wir über Infektionskrankheiten und Impfungen glauben, nur Illusion wäre?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass tödliche Infektionen der Schrecken der westlichen Welt waren. Heute erzählt man uns, dass die medizinischen Eingriffe in Form des Impfens unsere Lebenserwartung erhöht und den massenhaften Tod verhindert hätten. Aber entspricht das wirklich der Wahrheit?

In ihrem gründlich recherchierten Buch Die Impf-Illusion zeigen Dr. Suzanne Humphries und Roman Bystrianyk die tatsächlichen Ursachen der Krankheiten und den Zusammenhang zwischen Lebensbedingungen, Ernährung und Gesundheit auf. Sie greifen dabei auf Fakten und Statistiken aus lange ignorierten oder übersehenen medizinischen Zeitschriften, Büchern, Zeitungen und anderen Quellen zurück, die in ihrer Gesamtheit den Mythos zerstören, dass uns das Impfen von den Infektionskrankheiten befreit hat. Zusätzlich konfrontieren sie uns mit der beängstigenden Tatsache, dass die Impfstoffe möglicherweise eine vielköpfige Hydra neuer Krankheiten erschaffen haben, die wir bisher noch kaum verstehen, die aber für unsere Kinder und künftigen Generationen noch ungeahnt schwere Folgen haben könnten.

Glauben Sie nichts! Ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen. Dieses Buch ist das Ergebnis von 20 Jahren Forschung. Lassen Sie die Fakten sprechen. Die Wissenschaft. Nicht jemandes Meinung, sondern die Fakten. Tun Sie es jetzt!

https://www.amazon.de/Die-Impf-Illusion-Suzanne-Humphries/dp/3864451744

Was möchtest Du wissen?