Mit allgemeiner Wohnberechtigungsschein, leichter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine "soziale Wohnung", "Sozialwohnung", "Wohnung aus dem geförderten Wohnungsbau" und wie sie alle heißen bekommt ihr NUR mit dem Wohnberechtigungsschein.

Den zu haben schadet auf keinen Fall. Das Problem ist, dass es meistens nur sehr wenige solche Wohnungen gibt (je nach Gegend natürlich).

Du bekommst dadurch nicht schneller eine WHG, sondern lediglich das Anrecht eine soz. geförderte WHG zu beziehen. Das heist das diese WHG mit staatl. Mitteln gebaut/saniert wurde, und nur einem gewissen Kreis an Personen zur Verfügung gestellt wird. ( So einen Schein bekommt man nur wenn man unter einer gewissen Einkommensgrenze liegt) Wobei inzwischen selbst diese Wohnungen nicht mehr günstiger sind als die auf dem allgemeinen WHG Markt.

Es gibt sogar jede Menge Wohnungen, die man nur mit diesem Schein bekommt.

Was möchtest Du wissen?