Mit Aktien viel Geld machen? Möglich?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das lohnt sich auf alle Fälle. Es heißt, dass Aktien durchschnittlich 7% Rendite bringen. Wenn du dich auskennst und damit beschäftigst, können es auch mehr sein. 

Schau dir für den Einstieg mal www.godmode-trader.de an, und ein Abo von "Der Aktionär" könnte auch nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du mit Aktien viel Geld verdienen, jedoch spielt gerade bei Investitionen in Einzelaktien auch Glück eine wichtige Rolle, denn niemand hat eine Glaskugel.Du kannst von einem Unternehmen überzeugt sein und die Unternehmenszahlen sehen super aus und dann kommt irgendein Skandal ans Licht (VW).

Je mehr Risiko du eingehst, desto mehr kannst du gewinnen. Du kannst aber auch alles verlieren. Dieses Risiko ist bei Start Ups am größten, bzw. bei Firmen, die noch am Anfang sind. Aber wärst du auf die Idee gekommen, in Apple zu investieren, wo niemand ein Produkt von Apple hatte? Wohl kaum! Jetzt wo fast alle Apple Produkte besitzen, kannst du damit wohl kaum reich werden, es sei denn, du bist schon reich, dann kannst du schnell aus 1 Mio. Euro 100.000 Euro mehr machen.

Wenn du langfristig denkst, macht es meiner Meinung nach am meisten Sinn, in ETF's zu investieren (z.B. in den DAX). Der schafft historisch gesehen im Jahr eine Rendite von ca. 7% und in 40 Jahren kommt da gut was bei rum. Alles andere ist Glück bzw. Spekulation, denn niemand kann in die Zukunft sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrokerJohny
12.08.2016, 08:36

Mit Glück hat es was zu tun wenn man keine Ahnung hat. Aktien handeln ist nichts anderes als wie die Berechnung von Wahrscheinlichkeiten. 

Die ein mögen es Glück nennen die anderen Mathematik andere Kunst.

Mit Glück hat es nur dann zu tun wenn man das Risikomanagment nicht beachtet

1

Mehrheitlich nein.
Du bist schlicht zu weit weg von der Börse, bis Du zum Zuge kommst haben bereits Banken/Fonds und Spekulanten ihre Positionen besetzt.
Du steigst entweder zu spät ein oder zu früh aus.
Den Trend setzen andere.
Zudem sind die Banken mit Hochfrequenzhandel im Markt, die handeln Papiere im Sekundentakt.

Das Spiel funktioniert, wie jedes andere auch, da die Menge der Verlierer immer größer ist als die Menge der Gewinner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von napoloni
12.08.2016, 15:45

Sehe ich nicht so. Gerade der Kleinanleger kann die großen schlagen. Seine bescheidenen Positionen kann er jederzeit zum aktuellen Marktwert kaufen oder verkaufen.

Wenn Großanleger am Markt agieren, bewegen sie die Kurse zu ihren Ungunsten mit: Beim Kauf erhöhen Sie den Kurs und müssen mehr bezahlen, beim Verkauf senken sie den Kurs und bekommen weniger. Besonders bei lukrativen kleineren Gesellschaften sind sie im Grunde im Vorhinein ausgeschlossen oder müssen sich außerbörslich in die Gesellschaften einkaufen.

0

klar kann man damit geld machen, man kann aber auch alles verlieren.

wenn das alles so einfach wäre, würde jeder spekulieren. ohne entsprechendes kapital macht es aber natürlich keinen sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch gerade erst (Anfang des Jahres) damit angefangen, und war damit bisher erfolgreich, könnte das also weiterempfehlen, auch wenn mir klar ist, dass viele davon abraten. Grundsätzlich investiere ich aber bisher nur so viel, dass ein Verlust nicht zu große Schmerzen bereiten würde, aber bisher habe ich noch keine Aktie mit Verlust verkauft.

Was das viel damit beschäftigen angeht ist es so, dass ich einfach regelmäßig online-Zeitungen lese (also keine Finanz-spezifischen), und so meiner Meinung nach eine gute Einschätzung über vielversprechende Unternehmen bekomme. Ich investiere also nur in Unternehmen, deren Produkte ich relativ gut kenne, und in deren potentielle Kunden ich mich einigermaßen hineinversetzen kann. Zudem habe ich vor dem ersten Aktienkauf ein Buch gelesen, dass die Thematik Börse beschreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sollten unterscheiden zwischen

- investieren (man weiß, warum man die Aktie eines Unternehmens handelt, man denkt langfristig)

- traden (man weiß nicht, was man tut, denkt, wenn überhaupt, nur auf kurze Sicht)

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sicherlich gutes geld machen damit, manche sicnd davon Millinär geworden. Aber noch mehr Leute sind dadurch Pleite gegangen.

Es gehört Wissen und Erfahrung dazu.

Und vor allem wichtig:  Setze nur das Geld ein, auf das Du (im Notfall) verzichten könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, nur mal zu deiner Aufklärung. Grundsätzlich stimmt es, dass man mit Aktien Trading, also kaufen und verkaufen Geld verdienen kann. Das kann man aber z.B. auch im Casino. 

Einige repräsentative Studien haben ergeben, dass 99% aller Trader langfristig Geld verlieren oder maximal bei +/- Null landen. 

Wenn du in Aktien investieren möchtest, suche dir Unternehmen aus, bei denen du das Geschäftsprinzip verstehst und langfristig an den Erfolg dieses Modells glaubst. Dann kaufe diese Aktie (min 1000€ investment) und halte die Aktie mindestens 10 Jahre. 

Vom Trading kann ich dir nur abraten. Meine Erfahrung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal ein Buch von Kostolany....er erklärt Dir darin die 4 G....

Gedanken

Geld

Geduld

Glück

Er sagt zB. auch, dass er nicht weiss wie man schnell reich wird, aber er könne erklären wie man schnell arm wird...

Also viel Erfolg mit den vier G

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du gegen die Computer Systeme nicht mithalten.
Mit 18 bist du auch noch recht unerfahren...

Ich würde davon abraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von napoloni
12.08.2016, 15:47

Wenn er mit 18 nicht anfängt, ist er mit 19 unerfahren.

0

Erstmal mußt Du genügend Geld haben, um Aktien kaufen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JesseJames1
11.08.2016, 18:45

Das weis ich natürlich.

1

Was möchtest Du wissen?