Mit Abitur zum Offizier?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du meinst, du willst beim Bund studieren? Dann fängst du ganz normal mit der Manschafstlaufbahn an, aber nach Obergefreiter ist die nächste Beförderung die zum Fahnenjunker.

nein ich meine wenn ich mein abitur habe und dann beim bund anfange, ob ich da normal als unteroffizier oder als offizier anfangen kann?

0
@DerTroll

achso und kann ich mit einem abitur schneller aufsteigen, als jemand mit einem hauptschulabschluss?

0
@gbellini

nur mit Abitur nicht, aber wenn du eine Ausbildung machst, dann schon.

0
@DerTroll

also wenn ich eine ausbildung mache, kann ich als offizier starten? und welche ausbildungen so?

0
@gbellini

an sich muß es ein Studium sein. Und du mußt dann auch in dem gelernten Beruf eingestellt werden. Für andere Ausbildungsberufen gibt es aber z.T. die Unteroffizierslaufbahn. Ich bin z.B. gelernter MTA und in diesem Beruf wieder bei der Bundeswehr eingestellt worden. Damit durchlaufe ich die Feldwebellaufbahn.

0
@DerTroll

angenommen, ich will zur luftwaffe und hoch raus, ist das in sich schon ein studium?

0
@gbellini

äh ... weiß jetzt nicht, was ich darauf antworten soll. ich glaube, du hast momentan ganz falsche Vorstellungen von der Bundeswehr.

0
@gbellini

allein die Frage, ob es schon ein Studium ist, wenn du zur Luftwaffe willst... Also in der Regel läuft es so ab, wenn du offizier werden willst. Du gehst ganz normal nach dem Abitur zur Bundeswehr bist erst Schütze oder Pionier oder so etwas oder falls du zur Luftwaffe kommst wärst du Flieger. Machst ganz normal deine allgemeine Grundausbildung und wirst nach 3 Monaten zum Gefreiten weitere 3 Monate später zum Obergefreiten. Bist aber die ganze Zeit Offizieranwärter. Du kommst nach der allgemeinen Grundausbildung auch auf verschiedene Dienststellen die speziell für die Offizierslaufbahn vorgesehen sind und wirst dann irgendwann zum Fahnenjunker später Fähnrich und Oberfähnrich. Und dann ist die nächste Beförderung schon die zum Leutnant und ab dann bist du Offizier.
Um diese Laufbahn einzuschlagen, mußt du bei der Bundeswehr studieren. Nach den ganzen Offizierslehrgängen studierst du an einer der Bundeswehruniversitäten (München oder Hamburg) einen ganz normalen Studiengang. Das Studium wird dir auch bezahlt und du bekommst sogar ein Gehalt. Aber im Gegenzug hast du dich nach dem Studium noch weiter für die Bundeswehr verpflichtet. Insgesamt bist du 12 Jahre bei der Bundeswehr.

So sieht der Regelfall aus. Natürlich gibt es auch andere Wege. Kannst auch mit einem bereits abgeschlossenem Studium bei der bundeswehr eingestellt werden und bist dann ggf. sofort Offizier usw.
Das ganze hat aber nichts damit zu tun, zu welcher Teilstreitkraft du gehörst. Also egal ob du beim Heer, der Luftwaffe oder der Marine bist.

0
@DerTroll

a, danke für die genau antwort. also dauert es wohl wenn ich jet pilot werden will, oder?

0

mit dem Abitur allein bist du noch gar nichts,auch nicht beim Heer,...auch dort mußt du eine Ausbildung machen,und viele Prüfungen,..bis du dich Unteroffizier nennen darfst,..ich meine sogar du mußt eine Offiziersschule machen.

nur "ein" abitur?? schwaches bild!

Bundeswehr. Ausbildung statt Studium?

Hallo, ich stehe kurz vor dem Abitur und wollte mich als Offizier bei der Bundeswehr bewerben. Mir ist bekannt, dass ein Studium als Offizier möglich ist. Allerdings wollte ich eine Ausbildung zum Industriekaufmann machen; sprich kein Studium. Ist dies überhaupt möglich oder muss ich eins der beiden Dinge vergessen?

...zur Frage

Wie werde ich Offizier?

Hi, also ich strebe eine Karriere als Offizier bei der Bundeswehr an und würde gerne wissen was ich da mit einem Abitur anfangen kann und wie lang es dauern würde bis ich hoher Offizier werden würde.

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Wie wird man Offizier der Reserve bei der Bundeswehr?

Schönen guten Tag,

wie bereits oben erwähnt frage ich mich wie man Offizier der Reserve bei der Bundeswehr wird. Ich habe mich schon ein wenig darüber informiert und möchte meine Frage nun ein wenig konkretisieren und in drei bzw. vier spezifische Fragen aufteilen:

Kann ich mich nur während meiner Grundwehrdienstzeit für einen Posten als Offizier der Reserve bewerben oder auch danach? Auf der Karriereseite der Bundeswehr steht, dass man bis zum 30. Lebensjahr Offizier der Reserve werden kann. Könnte ich also auch nach Ablauf meines Grundwehrdienstes meine Bewerbung einreichen?

Kann ich als Ungedienter Offizier der Reserve werden?

Ist das Auswahlverfahren identisch zu dem Auswahlverfahren für reguläre Offiziere oder gibt es Unterschiede?

Vielen Dank im Voraus und mit freundlichen Grüßen,

MaxPain1993

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?