Mit Abitur nur 1.500€ brutto nach Ausbildung verdienen?

11 Antworten

Da habe ich als Facharbeiterin mehr verdient, allerdings auch in der Metallindustrie. Mit Abitur würde ich für so wenig nicht arbeiten, da kannst du locker mehr rausholen.

danke :)

1

Das ist ja so wenig, dass hier nicht einmal der Mindestlohn gezahlt wird.

Bei einem Mindestlohn von 9,35 Euro in der Stunde gibt es ja brutto schon über 1600 Euro.

Woher ich das weiß:Beruf – langjährige Tätigkeit im Personalbereich

Deswegen

dazu kommen noch die ganzen Abzüge von Krankenkassen etc

0

Klingt nach Brutto und Netto vertauscht, bei Fragesteller.

0
@P4ul4720

ne die müssen abgezogen werden = ergibt sich netto

0
@anuraviride

1500€ Netto nach Ausbildung klingt realistisch. Selbst die Ungelernten bei Amazon kommen über 1500 Brutto.

0

Hätte mich vor der Ausbildung informiert, wie viel du als Geselle verdienst und dann mich beworben.

Du könntest entweder studieren und einen Nebenjob ausüben, eine neue Ausbildung machen oder mich in diesem Bereich zum Meister/Techniker/Fachwirt weiterbilden.

Du hast eine Ausbildung abgeschlossen und bekommst, was man dir in diesem Beruf zahlen muss/will.

Ob du Abitur hast oder nicht interessiert hier erst einmal gar nicht.

Dann müsste es dich schon beruflich weiter bringen, es sich "bezahlt machen" im wahrsten Sinn des Wortes.

Das weiß ich. Jedoch kann ich auch andere Wege einschlagen und frage mich, ob sich andere eher lohnen. Nicht, ob ich was besseres verdiene in einem bestimmten Job nur weil ich Abi hab.

0
@anuraviride

So wie es aussieht lohnen sich die meisten anderen Wege mehr.

Wobei ich hier neulich jmd gelesen habe der dreist behauptete das kaum ein Geselle für 2200 NETTO arbeiten gehen würde, auf meine Frage ob das in München wäre kam keine Antwort ;-)

1
@Waeller1966

Danke für deine Worte :) ich bekomme gerade immer mehr und mehr Gewissheit und das tut so gut

1

Was möchtest Du wissen?