Mit 50 prozent arbeitspensum leben?

15 Antworten

Stichwort Altersrente: ich bin durch mein Elternhaus darauf "programmiert" worden, bei jeder beruflichen Entscheidung an das Finanzielle zu denken. Dazu gehörte eine Berufswahl, die mich finanziell nicht auf einen (Ehe-)Partner angewiesen sein lässt. Und dass ich später genug Rente habe. Ich habe mich daher früh abgesichert und mich im Beruf mit viel Fleiß hochgearbeitet. 

Ich habe es mir mit dem Kürzertreten sehr schwer getan. Hätte mein Mann nicht gesagt, dass wir das gemeinsam schaffen und wäre das Haus noch nicht abgezahlt gewesen, hätte ich das nicht gemacht. Letztendlich hat mich das langjährige harte Arbeiten zwar beruflich weit gebracht aber auch auf Kosten der Gesundheit. Nachdem ich mir habe ausrechnen lassen, wie hoch mein Rentenanspruch sein wird, war das für mich ausschlaggebend. 

Ich habe allerdings auch schon fast vierzig Jahre einbezahlt. 

Wenn man genau darüber nachdenkt ist die Frage nicht sehr schlau. Du kannst auch ohne zu Arbeiten überleben. In Deutschland muss niemand verhungern oder auf der Straße leben. Arbeite gar nichts und du bekommst Sozialhilfe in Form von Harz 4 und hast mega viel Freizeit.

Du musst dir die Frage stellen auf was du verzichten kannst in deinem Leben... Konsumgüter, Luxus, Auto, Urlaub etc. meiner Meinung nach gehen wir nur dafür Arbeiten in Deutschland. Wenn du das alles nichts brauchst, brauchst du auch nicht zu arbeiten.

Ne ne arbeiten will ich schon aver eben 50 prozent wären perfekt wäre das finanzielle nicht das problem 

0
@caneford1990

Wenn es finanziell kein Problem ist, dann tue es doch einfach. Warum stellst du dann hier die Frage?

0

Es kommt darauf an, wieviel du in deinem Beruf verdienst. Wenn du sowieso schon wenig verdienst, ist es kaum möglich. Manche Wenig Verdiener haben ja sogar zwei Jobs, um über die Runden zu kommen.

Wenn du in einem Job bist, wo du gut verdienst, geht es theoretisch. Aber solche Jobs sind kaum als Halbtagsjobs zu haben.

Und dann hängt es auch von deinen Ansprüchen ab. Wenn du ein Asket bist, ohne Auto, ohne das Verlangen nach guten KLamotten, einer guten Wohnung, gutem Essen, geht vieles.

Und dann.... das klingt jetzt in den Ohren vieler Jugendlicher unglaublich spießig, aber ich sage es trotzdem: mit einem Halbtagsjob kannst du dir keine vernünftige Rente ersparen. Bis dahin hast du ja noch Zeit, aber glaube mir, auch du kommst in das Alter. Und arm im Alter zu sein, ist absolut nicht angenehm.

In der Jugend kommt man, wenn man gut verzichten kann, mit wenig aus. Aber im Alter? Viele Alten müssen das, aber ich möchte so nicht leben!!!

Was möchtest Du wissen?