mit 33 noch studieren? zahlt sich das aus?

4 Antworten

Werde zwar nicht schlau draus , um welches Sudium es sich handelt, würde Dir aber immer dazu raten, wenn es Dir zusagt.Das Alter spielt eine geringere Rolle.Denn Du hast auch Vorteile: wenn Du mit dem Studium fertig bist, sind Deine Kenntnisse noch frisch und nicht angestaubt. Dann bist Du auch trainiert durch das Studium im Lernen und somit aufnahmebereit für eine berufliche Einarbeitung. Ich würde es immer machen. Wenn Du mit dem Studium fertig bist, hast Du einen Vorteil gegenüber jemanden, der weitehin arbeitslos oder in einem schlecht bezahlten Job rumhängt. Außerdem weitet sich der Blick durch ein Studium, man entdeckt neue Möglichkeiten, ist auch motiviert. Wie gesagt, das Studium sollte Dir natürlich gefallen.Denke daran, wieviele Jahre Du in dem neuen Job noch arbeiten kannst oder mußt bis zur Rente. Ich selber hatte mit 27 noch ein Studium begonnen und war mit 31 fertig.Viel Glück

es ist die frage was, wo man seine berufserfahrung einbinden kann, die du aber nicht haben kannst, 33j-12j= 21j wo willst du die berufserfahrung her haben ? die schon veraltert sind, wenn du fertig bist, hast du noch lange keine fest-arbeit, 12j dazu, kannst die rente einreichen, so kommt man auch über die runden, nur wer bezahlt dein studium ? der steuerzahler ?, denn auf der hohen kante hast du nichts, stimmt !

Darf ich fragen warum ausgerechnet Studium und nicht eine Ausbildung? Mit einer Ausbildung wärst du schneller fertig als mit einem Studium.

Aber auch wenn du studieren willst, würde ich das an deiner Stelle tun. :) Auch wenn du schlussendlich älter bist als andere Absolventen, es gibt auch Arbeitgeber die Mitarbeiter mit mehr Lebenserfahrung sehr schätzen. Und schliesslich müssen wir ja bis sicher 65 arbeiten, daher lohnt es sich bestimmt. Somit hast du auch später mehr Chancen auf einen besser bezahlten Job.

Ich finde die Alternative studieren jedenfalls besser als weiterhin in der Arbeitslosigkeit zu versauern, was ja auch traurig ist weil der Mensch doch irgendeinen "Antrieb" braucht.

Also wenn du die Möglichkeit hast, dann mach es!

Studium in Groningen (Niederlande)?

Hey erstmal,

also ich hab mich schon richtig viel über ein Studium im Ausland informiert und in meinem Falle wäre das auch noch in der EU, nämlich in den Niederlanden. Ich wollte schon immer dort studieren, weil erstens, Oxford zu teuer war und zweitens, meine Mutter aus den Niederlanden kommt und ich deshalb bilingual aufwuchs.

Meine bevorzugten Studiumrichtungen wären Englisch und Literatur, wobei ich beim zweiten zweifle, da mein eigentlicher Traumberuf Lehrerin ist und meine Noten sind in der Regel nicht tiefer als 11 Pkt., bzw meistens sogar über 13Pkt.. (11 Pkt.: 2/ 13 Pkt.: 1-).

Die Sache ist, das ein Studium in Holland, anders als eines in Deutschland nicht vom Staat finanziert wird (wenn das so ist, aber laut meiner Eltern zahlt mein Bruder nur Büchergeld, ist aber möglich das ich nicht richtig zugehört hab) sondern 1700€ in einem Schuljahr kostet. ( In Holland gibt es keine Semester)

Nun haben meine Eltern leider vier Kinder, zuzüglich meiner älteren Schwester, die es mit 32 Jahren und Tochter noch immer nicht wirklich schafft sich selbst zu versorgen (Schauspielerin -.-) und ich möchte nicht so viel Geld von ihnen Verlangen, vorallem weil ich ja auch für eine Unterkunft und Essen und so aufkommen muss.

Habt ihr vielleicht eine Ahnung, welches Stipendium geeignet wäre, oder welche Studienhilfe?

Danke im Vorraus!

Liebe Grüße Desirée

...zur Frage

Schufa, Infoscore usw. Verstehe gar nichts mehr!

Hallo Leute

und zwar habe ich folgendes Problem vielleicht kann mir da jemand von euch weiterhelfen.

Und zwar wollte ich mir letzten Monat was auf Raten kaufen,jedoch ohne Erfolg wurde von der Bank ohne einer Begründung abgelehnt,die haben nur gesagt könnte an SCHUFA liegen usw.

Letzte Woche bin ich zu O2 und wollte ein Handy Vertrag abschließen,auch ohne Erfolg,würde an Infoscore oder so liegen.

Das heißt keiner hier in Deutschland lässt mich wenigstens ein Feuerzeug finanzieren.

Etwas zu meiner Person:

Bin 18 und habe einen Teilzeitjob in welchem ich 650€ verdiene,hat noch nie irgendeine Rechnung oder gar Handyvertrag.Wie kann ich dann nen Schufaeintrag haben,wenn ich noch nie etwas gemacht habe.

Kommt bei SCHUFA nicht erst ab 18 Jahren rein?Den ich bin mir 100% sicher dass ich den letzten 6 Monaten keine Einzige Rechnung hatte.

Aber keiner will mich als Kunde haben,verstehe auch nicht wieso.

Hab noch was vom Geoscore gehört,aber das finde ich echt unter aller Sau,weil ich kann mir doch nicht aussuchen was für nen Nachbar ich habe und ob der zahlt oder nicht oder?

Hat jemand ähnliche Erfahrung?

Habt ihr paar Tipps wie ich mein Problem lösen kann?

 

MfG Gytis

 

Danke =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?