mit 33 noch studieren? zahlt sich das aus?

5 Antworten

Werde zwar nicht schlau draus , um welches Sudium es sich handelt, würde Dir aber immer dazu raten, wenn es Dir zusagt.Das Alter spielt eine geringere Rolle.Denn Du hast auch Vorteile: wenn Du mit dem Studium fertig bist, sind Deine Kenntnisse noch frisch und nicht angestaubt. Dann bist Du auch trainiert durch das Studium im Lernen und somit aufnahmebereit für eine berufliche Einarbeitung. Ich würde es immer machen. Wenn Du mit dem Studium fertig bist, hast Du einen Vorteil gegenüber jemanden, der weitehin arbeitslos oder in einem schlecht bezahlten Job rumhängt. Außerdem weitet sich der Blick durch ein Studium, man entdeckt neue Möglichkeiten, ist auch motiviert. Wie gesagt, das Studium sollte Dir natürlich gefallen.Denke daran, wieviele Jahre Du in dem neuen Job noch arbeiten kannst oder mußt bis zur Rente. Ich selber hatte mit 27 noch ein Studium begonnen und war mit 31 fertig.Viel Glück

es ist die frage was, wo man seine berufserfahrung einbinden kann, die du aber nicht haben kannst, 33j-12j= 21j wo willst du die berufserfahrung her haben ? die schon veraltert sind, wenn du fertig bist, hast du noch lange keine fest-arbeit, 12j dazu, kannst die rente einreichen, so kommt man auch über die runden, nur wer bezahlt dein studium ? der steuerzahler ?, denn auf der hohen kante hast du nichts, stimmt !

Darf ich fragen warum ausgerechnet Studium und nicht eine Ausbildung? Mit einer Ausbildung wärst du schneller fertig als mit einem Studium.

Aber auch wenn du studieren willst, würde ich das an deiner Stelle tun. :) Auch wenn du schlussendlich älter bist als andere Absolventen, es gibt auch Arbeitgeber die Mitarbeiter mit mehr Lebenserfahrung sehr schätzen. Und schliesslich müssen wir ja bis sicher 65 arbeiten, daher lohnt es sich bestimmt. Somit hast du auch später mehr Chancen auf einen besser bezahlten Job.

Ich finde die Alternative studieren jedenfalls besser als weiterhin in der Arbeitslosigkeit zu versauern, was ja auch traurig ist weil der Mensch doch irgendeinen "Antrieb" braucht.

Also wenn du die Möglichkeit hast, dann mach es!

Privat Haftpflicht unter der Familie

Hi hab ne Frage.Die Schwägerin meiner Schwester hat vor nem monat nen schaden im auto am armaturenbrett verursacht.Nun wollte ihr Mann das ICH diesen schaden auf mich nehme. Begründung von ihm:Meine Schwester und ich haben nicht mehr den gleichen namen und die Schwägerin von meiner Schwester schon.Und da die ja Verschwägert sind würd die Versicherung nicht zahlen.

Meine Frage stimmt das?Zahlt die Versicherung nicht nur weil die Verschwägert sind? Hab nämlich keine lust den schaden auf mich zunehmen besonders da mir ja Geschwister sind.

Danke für alle antworten

...zur Frage

Soll ich meiner Ex einen Abschiedsbrief schreiben?

Ich hab schon nen super Brief geschrieben, weil ich jetzt dann mal in ner großen Stadt zu studieren beginne. Ich würd es ihr gerne schicken, aber ich weiß ned ob sie das haben möchte. Sie hat mich geblockt, weil ich sie zu erst von der fl gelöscht habe (hab ich von ner gemeinsamen freundin erfahren)

...zur Frage

Was soll ich tun uwc oder weiter schule mit studium?

Hi Leute ich kenn mich jetzt noch garnicht so gut aus und wollte mal fragen wie dass so ist also wie ich später mehr chancen auf Berufe hab ich weis nicht ob ich jetzt Real mach dann würd ich Abitur machen und dann Studieren ich hab neulich was von uwc gehört und möchte wissen wie dass so is im Ausland ein Stipendium zu machen wo hab ich nacher mehr mit was kann ich mehr anfangen méine Noten sind gut und wenn ich dass durchziehe werd ich voll lernen, wie hab ich nacher mehr aussichten auf berufe danke an alle die mir helfen. Ich bin jetz 14 und in der 7 Klasse

MFG Player

...zur Frage

Ausbildung + Weiterbildung/Studium gute Idee?

Guten Tag, habe vor jetzt eine Ausbildung (am September) zum Elektroniker für Betriebstechnik zu machen. Beende jetzt meinen Realschulabschluss und die Ausbildung ist bei ThyssenKrupp. Ich hatte jetzt den Plan die Ausbildung zu machen, ich habe leider nicht die besten Noten letztes Zeugnis 2,6er Schnitt allerdings sind die meisten 2en in Nebenfächern gewesen und in den 3 Hauptfächern hatte ich nur in Deutsch die 3 in Mathe eine 4 (absolut unberechtigt eigentlich 3..) und in Englisch 4 (kann nicht gut englisch finde die note berechtigt)

Will alles verbessern nur ist es so das das Halbjahres bzw Vornoten sind. Damit ich die 4 in Mathe oder auch in Englisch ausgleichen kann müsste ich eine 2 in der ZAP schreiben und naja das ist halt schwer. Aus dem Grund fällt fürs erste Abitur weg da ich mich dafür leider nicht qualifizieren kann. Fachhochschulreife/Fachabitur wäre eine Option nur weiß ich nicht ob das in meinem Fall Zeitverschwendung wäre. Denn während der Fachhochschulreife verdiene ich kein Geld und kurz danach auch nicht weil ich dann studiere oder eine Ausbildung mache. Während meiner aktuellen Ausbildung verdiene ich zwar auch nicht viel lediglich ca 250 Euro weil ich mich an der Miete und am Essen etc beteiligen muss bleiben halt nur 250 über (sind hartz 4 abhängig ich und meine mutter bin 16) aber nach der Ausbildung habe ich halt einen Nettolohn von ca 2000 Euro (brutto 3000 euro geselle bei ThyssenKrupp)

Hatte jetzt den Plan die Ausbildung lieber zu machen und bei Bedarf die Fachhochschulreife dann nebenberuflich zu machen also bin mit 20 mit der Ausbildung fertig und wenn ich dann Fachabi nebenberuflich mache bin ich 22. Bis ich 22 war habe ich halt einen schönen Lohn bekommen und Berufserfahrung gesammelt, durch das nachgeholte Fachabi wieder dann den Schulstoff der für ein Studium nötig ist wiederholt. Und hatte dann den Plan entweder nebenberuflich dann zu studieren (bietet ThyssenKrupp wahrscheinlich an) oder halt in Vollzeit zu studieren (kommt auf die Lage an ob ich einen befristeten oder unbefristeten Arbeitsvertrag habe) Was auch noch eine Option wäre die ich im Kopf hatte ist eine berufliche Weiterbildung zu machen zb den Techniker der geht zwar nebenberuflich ganze 4 Jahre aber letztendlich ist es halt für meine Bildung und für das Gehalt später, oder halt Industriemeister den würde ich dann aber auch nur machen wenn Mein Unternehmen mir da mit den Kosten entgegen kommt. Den Techniker kann man in paar Schulen in NRW kostenlos machen das wäre kein Problem.

Meint ihr meine Herangehensweise und Denkweise ist richtig? oder denke ich da falsch und das ist ein absolut schlechter Plan?. Und sollte ich dann mit 22 ein Bachelor anfangen wäre ich ja aller spätestens mit 26 fertig (also wenn man von 8 Semestern ausgeht) ist das ein gutes Alter um dann als Ingenieur zu arbeiten oder finden das die Unternehmen schon zu alt?

...zur Frage

Was ist deiner Meinung nach der beste Beruf?

Ich suche einen Beruf, der mich erfüllt und ich nicht das Gefühl habe "arbeiten" zu müssen.

...zur Frage

Schufa, Infoscore usw. Verstehe gar nichts mehr!

Hallo Leute

und zwar habe ich folgendes Problem vielleicht kann mir da jemand von euch weiterhelfen.

Und zwar wollte ich mir letzten Monat was auf Raten kaufen,jedoch ohne Erfolg wurde von der Bank ohne einer Begründung abgelehnt,die haben nur gesagt könnte an SCHUFA liegen usw.

Letzte Woche bin ich zu O2 und wollte ein Handy Vertrag abschließen,auch ohne Erfolg,würde an Infoscore oder so liegen.

Das heißt keiner hier in Deutschland lässt mich wenigstens ein Feuerzeug finanzieren.

Etwas zu meiner Person:

Bin 18 und habe einen Teilzeitjob in welchem ich 650€ verdiene,hat noch nie irgendeine Rechnung oder gar Handyvertrag.Wie kann ich dann nen Schufaeintrag haben,wenn ich noch nie etwas gemacht habe.

Kommt bei SCHUFA nicht erst ab 18 Jahren rein?Den ich bin mir 100% sicher dass ich den letzten 6 Monaten keine Einzige Rechnung hatte.

Aber keiner will mich als Kunde haben,verstehe auch nicht wieso.

Hab noch was vom Geoscore gehört,aber das finde ich echt unter aller Sau,weil ich kann mir doch nicht aussuchen was für nen Nachbar ich habe und ob der zahlt oder nicht oder?

Hat jemand ähnliche Erfahrung?

Habt ihr paar Tipps wie ich mein Problem lösen kann?

 

MfG Gytis

 

Danke =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?