Mit 29 jährigem Pferd springen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Es ist ok aber nur in Maßen Ich sag dazu nur: ich bin einmal in einem Stall gewesen, die hatten ein Stute (30 Jahre) und in top Form. Die ist jetzt auch nicht springen gegangen aber ist die flotteste im Stall gewesen udn somit nur für Fortgeschrittene. Am nächsten Tag musste sie eingschläfert werden, das sie sich im Galopp auf der Koppel vertreten hat und sich das Röhrbein gebrochen hat (meine Freundin war dort udn hat auch gesatgt das das ganze Bein eigentlich fast ab war). So warum sag ich das - ich will einfach dass du siehst dass auch ein Pferd nicht weiß wann genug ist bzw. dass es überhaupt schwäche zeigt wenn etwas schmerzt. Zwar bemerken viel Pferdebesitzer schnell ob etwas mit dem Pferd ist, aber sie haben trotzdem noch ihre Natur instinkte und in der Freienwildban kann ein krankes schwaches Tier gefährlich und hinderlich für die ganze Herde sein. Das heißt jetzt aber auch nicht, dass du überhaupt nicht mit ihr springen darfst. Du solltest dir nur vorher sichersein das auch alles mit ihren Beinen/Gelenken/Sehnen/usw. stimmt. Damit auch die Besitzerin fragen und dann auch nur Spünge mit einer höhe von maximal 50 cm nehmen. Das klingt für dich vielleicht langweilig aber du solltest lieber auf Spaß verzichten und verantwortungsvoll Handeln. Denn manche Pferde sind mit 30 Jahren noch gesund da sie eine gute Halung genossen haben, andere wurden zu früh eingeritten, in ihrer Jugend schlecht geritten. Davon muss nichteinmal die Beitzerin etwas wissen. (eine Freundin von mir hat ein Pferd in bester Haltung, letzte woche hat sie jemanden geholt weil sie meinte das Pferd laufe schlechter, es hat mit 18 Probleme in den Geleken da sie zu früh eingeritten wurde)

Hallo. Meine 157cm große hannoveraner-stute ist 30 Jahre alt und sie liebt es zu springen. Bin ich nur so mit ihr auf dem Platz ist sie eher etwas träge. Gehe ich aber mit ihr ausreiten oder auf den springplatz ist sie sofort Feuer und flamme. Sie ist sofort ganz bei der Sache und metert auch selbst ab und korrigiert mich wenn es nicht passt. wir sind gestern auch über einen 50cm hohen hoppser gesprungen. Allerdings ist sie früher auch A/L springen gegangen. Und sie ist kerngesund :)

ich denke, wenn es ihr spass gemacht hat, ist es okay. einfach wirklich nur ein niedriges kreuz, dann schadet das kaum. benutz doch Bandagen, das stützt die Gelenke! das Pferd was ich früher geritten bin war auch schon älter und die bin ich immer mit Bandagen geritten, wollte der Besitzer so.

hi, ich denk nicht das es schadet und abwechslung is gut. die sprünge sollten halt net zuhoch sein und so. frag aber auf jeden fall ma die/den besitzer/in und wenns ihr spaß macht is doch toll. ich kannte nen pony dass is mit 35 noch gesprungen und war auch top fit. viel spaß euch beiden

lebkuchen7 26.10.2012, 21:22

Ja, es macht ihr sehr viel Spaß und ich würde auch nur kleine Kreuze springen :) Der Besitzerin ist das wurscht :D

0

Boden- und Stangenarbeit ja, im Schritt zur Sensibilisierung, Muskelaufbau und Balance.Sprünge im Gallopp und mit Reiter nein! Jagst du deine 80 Jährige Oma auch noch über Äste? Und. Sprich mit der Besitzeri, die kann es noch am besten einschätzen. Meine 27 jährige Stute ist auch topfit, aber ich würde mir nie im Traum einfallen lassen, mit ihr zu springen, allein wegen der hohen Verletzungsgefahr, wenn etwas passiert, ist es für so ein altes Pferd schnell ein Todesurteil! Lass dem Pferd seine letzten Jahre doch in Ruhe genießen mit Ausritten und ein bisschen Bodenarbeit zur Beschäftigung. Wenn dir das zu langweilig wird, musst du dir ein jüngeres Pferd suchen. Tut mir leid, klingt vielleicht hart, ist aber so. Lg

Springen geht schon ganz schön auf die Gelenke. Aber wenn das Hindernis nicht höher als 30cm ist (und wirklich nicht höher!) , dann tut deinem Pferd die Abwechslung schon gut. Du kannst ja auch en wenig mit Trabtangen Arbeiten, das macht zum Beispiel meinem Spaß und nebenbei hebt er dann seine Füße auch noch ;).

Aso solange du es nich übertreibst ist das schon okay :-)

Solange es ein wirklich kleines Kreuz ist, maximal Cavaletti Höhe, wobei das für ein Altes Pferd schon wieder zu hoch sein kann.

Wenn ein junges Pferd die beine nicht hoch genug nimmt reißt es den Sprung, kommt vllt ins baumel und fängt sich wieder. Aber ein altes Pferd ist nciht mehr so fit wie es einmal war und kann schneller stolpern etc.. Stell dir einfach vor diene Oma müsste wieder kleine Hürden springen, dass klappt auch nciht mehr so gut ;) .

ABER! Frag die oder den BesitzerIn. Denn sollte da was passieren und du durftest eigentlich nicht springen kann das Übel ausgehen. :)

Erst mal würde ich das mit dem Besitzer abklären.

Beobachte, wie es dem Pferd geht und wie sehr sie davon angestrengt wird. Im Zweifel würde ich mal den Tierarzt fragen.

lebkuchen7 26.10.2012, 21:18

Dem Besitzer ist das eigentlich total egal..

0

Zuerst war ich etwas verwundert..."meine Reitbeteiligung" ...Du meinst das Pferd..ich bin immer dafür, sowas den Besitzer mit entscheiden zu lassen, aber nichts übertreiben..zwischendurch schadet nicht, es ist natürlich

Das Tier hat Spaß? Mag sein, aber es ist ja auch nur ein Pferd, was selber nicht abschätzen kann, was es damit seinen alten Knochen und Sehnen antut.

So ein altes Pferd sollte nicht mehr springen - gemütliche Ausritte in geregeltem Tempo wären besser.

cchen 27.10.2012, 09:20

Da stimme ich auch zu... Das geht doch tierisch auf die Knochen und Gelenke!

0

wenn sie noch top ist geht das sicher,solang sie sich nicht überanstrengt!

Ich würde es lassen und pferde in dem alter sollten noch ihre rente genießen und nicht über hindernisse gescheucht werden... NO GO sowas... Geh lieber mal ne runde spazieren anstatt zu reiten!!!

marybraun 26.10.2012, 21:28

Und dann soll ein fittes Pferd den ganzen Tag im Stall versauern oder wie? DAS ist ein No - Go

0
lebkuchen7 26.10.2012, 21:40
@marybraun

Ja, das finde ich auch.. Und ihr macht es ja Spaß, es wäre ja wirklich schlimm, wenn ich sie darüber scheuchen müsste! Nein, ich hab sie angaloppiert und musste fast nichts machen, da sie mit ziemlicher Geschwindigkeit auf den Sprung zugerast ist :)

Wenn sie in ihrer Box steht, webt sie die ganze Zeit und dass ist auch nicht toll für die Gelenke..

0
Lany2011 26.10.2012, 22:11
@marybraun

Nein aber auf der koppel und sein leben noch genießen dürfen... Naja, viele teiter neigen halt zur quälerei da sie nicht genug verstand besitzen und ego sind...

0
Lany2011 28.10.2012, 14:05
@marybraun

Dann müssen sich die leute einen vernünftigen stall suchen wo täglicher weidegang ist dann passiert sowas auch nicht... Erstmal denken dann schreiben du schlaumeier...

0
MiniShhelty001 26.10.2012, 22:01

sie kann das Pferd jaa wohl nooch reiten wenns topfit ist. und es ihm sogar spaß macht?? Soll es nur noch im stall stehen oder was? Das ist genauo als ob du ne topfitte omi ins altersheim bringen würdest;DD

0
Lany2011 26.10.2012, 22:14
@MiniShhelty001

Reiter wie euch dürfte man nicht auf die tiere los lassen.... Und wenn das tier irgendwann unter euch tot umkippt ist das geheule groß... OH OH OH echt arm...

0
Plattschnacker 27.10.2012, 20:51
@Lany2011

und musste fast nichts machen, da sie mit ziemlicher Geschwindigkeit auf den Sprung zugerast ist

DA erkennt man ja, wieviel Ahnung DU vom Springen hast - keine.

Man REITET ein Pferd auf den Sprung zu und läßt es nicht rasen !!! Aber irgendwie bekommst Du das Pferd schon kaputt, tsss.

Übrigens gibt es zwischen "unbedingt springen" und "in der Box versauern lassen" noch zig andere Möglichkeiten, ein Pferd GESUND zu bewegen, Ihr Schwarz-Weiß-Seher !!!

0

du solltest nicht so egoistisch sein, in dem alter sollte ein pferd nicht mehr springen, das ist viel zu gefährlich. wenn du unbedingt springen willst, dann such dir ein jüngeres pferd.

lebkuchen7 26.10.2012, 21:19

Ich bin nicht egoistisch.. Ich denke an das Pferd, sonst würde ich ja nicht nachfragen, ob das Springen schlecht für sie ist..

0

Solange du nicht Olympia mit ihr als Ziel hast ;)

na klar geht das, wenn er top fit ist ;))

Nein, das Fördert seine Lebensgeister, soweit er gesund ist.

Was möchtest Du wissen?