Mit 2,4g Cannabis erwischt worden!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Rechtlicher Aspekt:

Die sog. "Eigenbedarfs-Regelung" bis zu einer bestimmten Menge Cannabis (in Baden Württemberg als "Konsumeinheiten" gerechnet) macht es höchst wahrscheinlich, dass das aus der Anzeige resultierende Verfahren vom Staatsanwalt eingestellt wird. Die Möglichkeit der Einstellung ist eine Kann-Regelung - keine Muss-Regelung.

Verkehrsrechtlicher Aspekt:

Wenn den Herren Polizisten bekannt geworden ist, dass Du Führerschein-Inhaber bist, besteht die Möglichkeit, dass die Führerscheinstelle benachrichtigt wird. Selbige wird Dich dann innerhalb angemesser Frist bitten ein "äG" ( = ärztliches Gutachten" vorzulegen, mit dem Deine Verkehrseignung festgestellt wird, indem Du einige Urin-Screenings abgeben musst.

Auf dieser Seite findest Du nützliche Informationen http://www.gruene-hilfe.de/ und kannst - sofern Du weitere Fragen hast - auch Dein Anliegen schildern. Zeige Dich ein wenig erkenntlich, falls Dir die Grüne Hilfe tatsächlich helfen kann.

Mach dir keinen Kopf. In der regel passiert da nicht viel. Wenn du großes pech hast, bekommt die führerscheinstelle wind davon und die melden sich. Wenn das passiert, geh direkt zum anwalt. Wegen einmal mit gras erwischt werden - noch dazu nichtmal am steuer - kann man dir nicht unterstellen, du seist nicht zum führen von kraftfahrzeugen geeignet. Kann aber sein, dass mans versucht...

Johroe 30.07.2013, 20:49

mir ist da aber im nachhinein was regelrecht dummes eingefallen .. als mich der Polizist fragte: "Sie kommen aus Thüringen, wegen diesem Festival sind Sie bis hier her gefahren?" .. kann auch sein das er "gekommen" gesagt hat, so genau weis ich das nicht mehr, ich habe diese Frage daraufhin jedenfalls bejat, kann das schon dazu zählen, dass man "davon ausgehen kann", dass ich PKW gefahren bin?

Zumal ich wirklich nicht gefahren bin, sondern mit 3 Kumpels mit dem Zug.

0
allesmurks 30.07.2013, 21:02
@Johroe

Ich glaub, ihn hat eher gewundert, dass du aus thüringen angereist bist?! Keine ahnung was das für ein festival war. Ansonsten kannst du ja glaubhaft versichern, dass du erst auf dem festival konsumieren wolltest und dann natürlich nicht mit dem auto zurück fahren. Sich jetzt noch gedanken darüber zu machen, bringt nicht viel. Warte einfach ab ob und wenn was, kommt...

0

Wird in den meisten Fällen fallen gelassen

wahrscheinlich wird nichts schlimmes auf dich zukommen lass dich aber dem, nächste mal nicht erwischen

Johroe 30.07.2013, 20:37

das hoffe ich sehr, habe nämlich auch schon Beiträge gelesen, wo bis zu 750,00€ bezahlt werden mussten.

0
querllo 30.07.2013, 20:51
@Johroe

hehe :) kein Stress rauch erstmal ein Kopf und komm runter ich gehe da mal von aus das dem verfahren eingestellt wird

0

Normalerweise kommt man mit Mengen unter 5 Gramm Straffrei davon, weil die Anzeige fallen gelassen wird.

Johroe 30.07.2013, 20:25

Das habe ich auch schon oft gelesen und gehört, aber davon ausgehen sollte und würde ich ungern.

1

Es gibt eine Eigenbedarfsgrenze, die je nach Bundesland so bei ca. 5g liegt. Diese Menge ist nicht legal, aber es wird häufig von einer Strafe abgesehen. Du ( als 22-Jähriger) kannst dir da ziemlich sicher sein. Bei Minderjährigen wird es teilweise als pädagogisch sinnvoll angesehen die Betroffenen trotzdem zu bestrafen.

Johroe 31.07.2013, 17:34

In wie fern kann ich mir sicher sein? Das die Strafe auf mich zu kommen wird, oder das es eher fallen gelassen wird?

0

Hast du wenigstens noch was übrig gehabt für danach? hehe

Nein da es nur als Eigengebrauch deklariert ist, erwartet dich keine grosse Strafe. Wahrscheinlich eine Busse im 2-3 Stelligem Bereich.

Unter fünf Gramm wird fallengelassen (hoffentlich vertickst du den scheiß nicht auch noch!!

Johroe 30.07.2013, 20:31

nein ich habe sonst weiter nichts damit zutun!

0

Was möchtest Du wissen?