Mit 24/25 nochmals eine Ausbildung anfangen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi, wenn du das finanziell stemmen kannst oder noch Unterstützung von daheim kriegst dann: Go for it. Ich kenne weitaus ältere Azubis. So etwas ist wesentlich besser als ein Leben lang in nem Job vor sich hinzuversauern, in dem man nur Unglücklich wird. (und den meisten Firmen ist es auc hegal ob ihr Azubi 16,20, 40 ist...ein bisschen älter ist für die Chefs ja weitaus angenehmer, bringt schon Berufserfahrung mit, ist etwas reifer usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, es ist was ganz normales die Ausbildung zu wechseln, egal in welchem Alter man ist. Mit 40/45 wäre man ein bisschen zu alt, aber versuchen kannst du's!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 25 bringst du auf jeden Fall schon Berufserfahrung mit, was gegenüber Schulabgängern schon ein + ist.
Außerdem kann man auch mit 50 noch eine Ausbildung anfangen.
Da gibt es keine Grenze!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 25 finde ich eigentlich ganz gut noch. In meiner Klasse war eine 36 die gerade eine Ausbildung angefangen hat. Also Los geht's 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar! Du bist noch jung und hast viele Perspektiven! Ich habe sogar Welche in meiner Berufsschulklasse die 35+ sind. Alles ist möglich und sich was anderes suchen ist doch völlig in Ordnung! Viel Glück bei deiner Suche :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das geht. Kenne welche die fangen mit 28 noch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?