Mit 24, 25 oder 30 frames pro Sekunde rendern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht nur amerikanische, sondern fast jede Filmproduktion kodiert mit 24 fps.

Bei einer Footage kannst du 24 oder 25fps nehmen, weil du keinen Unterschied zu 30fps feststellen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gegengift
15.08.2011, 23:29

Eine höhere Fps Zahl im Quellmaterial ist da, um bestimmte Effekte auf das Material anwenden zu können. Auch kommt es auf das Motiv an, das gefilmt wurde. Wenn das wegfällt, dann kannst getrost mit 25 Fps rendern..

0

Da bei meinem Footage schnelle Bewegungen beinhaltet sind (Motorradrennen) bleibe ich mal bei den 30 Bilder/sek... könnte z.B. bei Zeitlupen ja hilfreich sein, wo die 30 Frames eh schon nicht so viel sind. Ein Kumpel meinte jedenflals, dass die 24 Frames/sek auch zum typischen Movie-Look beitragen, der durch optische Nuancen Amateur Footage vom Film unterscheidet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man rendert eigentlich immer mit der Anzahl an FPS wie die Quelldatei,bzw. das Projekt hergibt/eingestellt ist... Hast du ein Film mit 25Fps aufgenommen - so rendert man den auch in 25Fps... Zwischen 24,25 und 30Fps erkennen wir beide keinen Unterschied. Es ist also rein theoretisch egal...Markiere doch mal testweise einen Arbeitsbereich von 3-5Sekunden....damit machst du dann verschiedene "ProbeRenderings" - bei 3-5Sekunden gehen diese super schnell und du kannst die Ergebnisse mit einander vergleichen !
Viele Grüße und viel Erfolg
pooooo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lugasbmx
18.03.2012, 20:58

was ist denn wenn ich 2 verschiedene framerates in einem projekt habe (einmal 25 und einmal 50) wie schaff ich die zusammen zu rendern mit gutem bild?

0

so viele wie möglich, also in dem fall 30

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herja
15.08.2011, 23:05

Quatsch, dann könnte er ja auch 60fps nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?