Mit 23 Jahren eine Eigentumswohnung kaufen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn es für dich passt und ihr die Finanzierung bekommt (sollte man ja eigentlich etwas auf der Seite haben), dann sollte das kein Problem darstellen. :)

Meiner Meinung nach ist es gut, so früh an eigene Immobilien zu denken und gegebenenfalls sogar weitere anzukaufen, wenn das Geld dafür da ist (Miete = zusätzliches Geld).

Je früher die Wohnung bezahlt ist, desto weniger zahlt man im Endeffekt (Miete kostet ja auch ziemlich).

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeisterLamp3
17.12.2015, 12:17

Genau das ist auch mein Gedanke, wieso x Jahre miete zahlen und nicht gleich Eigentum erwerben. 

0

Huhu,

wenn du bereit bist einen Kredit zu schultern, würde ich mir definitiv mehrere Angebote von Banken einholen und den Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung in Erwägung ziehen. Hast du denn schon eine Immobilie ins Auge gefasst? Wir haben uns damals auf http://goodliving.ch/ umgesehen und uns dort letztendlich für ein Haus entschieden. 

PS: Da die Zinsen für Kredite gerade noch so günstig sind, würde ich es lieber jetzt machen, als in 10 Jahren... Zumal du umso eher fertig mit abzahlen bist. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Wohnung ein "schnäppchen"? Also kostet die weniger als 15 Jahres-Kalt-Mieten? Ist die Wohnung in einer Lage die eine Wertsteigerung verspricht? Hat die Stadt Wachstum? Gibt es viele Kinder?
Muss in den nächsten 10 Jahren renoviert werden?

Bekommst du ein günstigen Kredit?

Bleibst du in der Stadt die nächsten 10 Jahre?

Aus Meiner Sicht lohnt sich Eigentum kaum wenn nicht selbstbewohnt. Außer es ist eben ein besonders gutes Angebot.

Du solltest schon 2/3 übrig haben von deinem Nettolohn nach der Kreditrate.

Falls die Wohnung Wertverlust hat macht es keine Sinn zu kaufen.

Berechne dir mal den Wert von der Wohnung nach den Offiziellen Zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeisterLamp3
17.12.2015, 12:22

Eine bestimmte Wohnung habe ich nocht nicht im Auge, geht erstmal allgemein darum ob dies sinnvoll ist. Bleiben werde ich in der Stadt die nächsten 50 Jahre :), die Stadt hat Wachstum und die Wohnsitutation ist momentan noch recht entspannt, das wird sich aber vermutlich ändern da die Stadt immer mehr Zulauf bekommt dadurch das in HH die Preise so hoch sind.

0

Das Alter ist nicht das Wichtigste finde ich. Auch nicht unbedingt Deine Einnahmen sondern eher Deine Ausgaben. Hast Du Verbindlichkeiten?

Ganz wichtig bei so einem Projekt ist das Eigenkapital.

Wo ich bedenken hätte ist das mit Deinem Bruder. Was wenn Ihr Euch verkracht? Was wenn er oder Du eine Partnerin haben werdet? Ist dann genug Platz da? Was wenn einer Aussteigt? Ihr seid jung und evtl. ändern sich berufliche Dinge.

Kann einer alleine das Projekt auch stemmen oder muss der andere Verkaufen wenn einer aussteigt?

Das wäre mir zu wackelig glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeisterLamp3
17.12.2015, 12:27

Geplannt ist für mich das ich die Wohnung alleine finanzieren kann. Denn ich stimme dir zu man weis nicht was in der Zukunft ist und da mein Bruder nur befristet erstmal eingestellt worden ist, will ich mich nicht davon abhängig machen. Verbindlichkeiten habe ich keine.

0

Das solltest du dir ausrechnen. Ich war auch erst 20 wo ich meine erste Eigentumswohnung gekauft habe. Mittlerweile ist diese abbezahlt vermietet.

Du solltest selber rechnen was du im Monat für die Tilgung der Wohnung Zahlen kannst. Dazu sollte darauf geachtet werden Handgeld/Heizung Strom etc.

Aber im Prinzip kannst du das machen. Und 2300€ brutto Einstiegsgehalt als FiAe. Dann sieh mal zu das du da noch was drauf haust. Hatte als FISI vor 4 Jahren als Einstiegsgehalt 3100 gehabt (bei 13 Gehältern + tantiemen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeisterLamp3
17.12.2015, 12:33

Tilgung wird wohl zu Anfang bei ~ 600€/Monat liegen, mit Sondertilgungen am Ende des Jahren. Die Tilgung sollte dann aber später immer wieder angepasst werden da ich jedes Jahr ja mehr Gehalt bekomme.

0
Kommentar von tabstabs
17.12.2015, 12:42

Wäre schonmal ein Guter Start für eine Tilgung. Und mit sondertilgung ist immer gut. Lieber etwas schmaler Leben dafür die Kredite schnell los ist mein Motto.

0

Wenn es für dich passt, wieso nicht?

Ich bin auch 23 und wäre froh, wenn ich mir eine Wohnung kaufen könnte, aber für mich heißt es demnächst erstmal Mietwohnung suchen :D

Zumal du mit einem unbefristeten Vertrag erstmal keinen Druck hast, dir ganz schnell Arbeit zu suchen, um Geld zu haben.

Viel Glück von meiner Seite! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

find ich gut...aber 1/3 kapital solltest du schon mitbringen beim erwerb einer immobilie, sonst bekommste die finanzierung nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fragen wären eher:

Willst du dort bleiben wo du bist?

Reicht die Wohnung für spätere geplante Ereignisse (Familie?)

Klar, Zins ist super.

Wie teuer soll das Eigenheim sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeisterLamp3
17.12.2015, 12:28

Ich möchte da auf jedenfall bleiben. Ich habe noch keine bestimmte Wohnung im Auge, aber stelle mir als Preis  ~ 200.000 vor, resultierend aus Vergleichen im Internet

0

Was möchtest Du wissen?