mit 20 kein Ausbildungplatz FDw absolvieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest zunächst mal deine Interessen ausloten, um festzulegen, was dir tatsächlich Spaß bereitet. Dabei wird es langsam Zeit, sich beruflich zu orientieren. Je älter du wirst, umso schwieriger ist es, eine Ausbildung zu bekommen, wenn es denn eine Ausbildung sein soll. 

Natürlich wäre der FWD eine mögliche Alternative, um Zeit zu überbrücken. In diesem Fall ist allerdings auch die Frage; wie lange? Da du offensichtlich noch kein Konzept hast und nach einer Lösung suchst, bin ich nicht sicher, ob der FWD das Richtige ist. Nur als "Notnagel" ist der FWD nicht zu empfehlen.

Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass der Beruf des Soldaten ausgeübt wird, auch wenn es lediglich nur um den FWD handelt, so sollte man sich darüber im Klaren sein, was das bedeuten kann.

Weiterhin ist hier das FSJ Gegenstand deiner Frage. Beides hat absolut nichts miteinander gemein, ich denke, das ist dir bewusst.

Ob eines von Beiden für dich in Frage kommt, kannst nur du allein festlegen, da hier u.a. wieder deine Interessen eine Rolle spielen.

Beim FWD kommen hier noch weitere Faktoren hinzu, z.B. ist eine gewisse Disziplin ûber den Zeitraum des Dienstes notwendig.

In einem Kommentar erôrterst du dein Interesse an Sport. Hier wäre der FWD nicht unbedingt die beste Wahl. Natürlich wird man dich in der Grundausbildung fordern, danach erübrigt sich das Thema Sport allerdings in den meisten Fällen wieder.

Es wurde u.a. darauf hingewiesen, Praktika zu absolvieren. Dies ist tatsächlich das beste Mittel, um sich zu orientieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Falkensinn
14.05.2016, 10:57

Ich wil ja eine Ausbildung machen aber ich weiß nicht welchen Beruf aufjedenfall will ich kein Elektriker werden und Altenpfleger schon gar nicht

0

Wo immer jemand gesucht wird ist im Rettungsdienst evtl. Rettungsassistent? Oder auch bei der Feuerwehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Schulabschluss hast du denn?

Deine Frage hätte vor wenigen Jahren noch gelautet: Zivildienst oder Bundeswehr?

Ich finde das ist eine ideologische Frage und für die Antwort solltest du dein Gewissen befragen. Da ich Pazifist bin, käme die Bundeswehr für mich nicht in Frage. Aber wie gesagt, da musst du deine Einstellung prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Falkensinn
13.05.2016, 18:57

Ich bekomme die FOR und will denn Freiwilligen Wehrdienst absolvieren

0

Was möchtest Du wissen?