Mit 19 verbieten mir alles dürfen sie das?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil du volljährig bist, haben deine Eltern nicht mehr über dich zu bestimmen. Sie haben genau dieselben Rechte dir gegenüber wie irgendwelche fremden Erwachsenen. Da du bei ihnen wohnst, haben sie lediglich das Hausrecht, können also gewisse Verhaltensregeln innerhalb ihrer eigenen vier Wände aufstellen.

Solange du noch nicht 25 Jahre als bist und ferner kein eigenes Einkommen hast, wird es normalerweise rechtlich als zumutbar angesehen, dass du weiter bei deinen Eltern wohnst.

Es gibt jedoch eine Ausnahme. Diese steht in § 22 (2a) SGB II:

§ 22 (2a) SGB II lautet:

"Sofern Personen, die das 25.Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
umziehen, werden ihnen Leistungen für Unterkunft und Heizung für die
Zeit nach einem Umzug bis zur Vollendung des 25.Lebensjahrs nur
erbracht, wenn der kommunale Träger dies vor Abschluß des Vertrages
zugesichert hat. Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet,
wenn

1. der Betroffene aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht auf die
Wohnung der Eltern oder eines Elternteils verwiesen werden kann,

2. der Bezug der Unterkunft zur Eingliederung in den Arbeitsmarkrt erforderlich ist oder

3. ein sonstiger, ähnlich schwerwiegender Grund vorliegt."

Ein schwerwiegender sozialer Grund ist, wenn man aufgrund beengter Wohnverhältnisse keine Privatsphäre haben kann. Hierzu gibt es auch Gerichtsurteile, siehe:

http://www.anwalt-fliege.de/eigenen-wohnung-fuer-unter-25-jaehrige-leistungsbezieher-von-hartz-iv

Da du mit deiner Schwester in einem Zimmer wohnst, ist diese unbillige Härte definitiv gegeben.

Ich finde, du darfst nicht schlechter gestellt werden als eine Hartz IV-Empfängerin.

Jetzt hängt es von den Einkommensverhältnissen deiner Eltern ab. Entweder, deine Eltern werden gezwungen, dir eine angemessene Unterkunft zu finanzieren. Falls sie dazu finanziell nicht in der Lage sind, z.B. weil die Familie eine Hartz IV-Bedarfsgemeinschaft ist, dann muss der kommunale Träger dir gemäß § 22 (2a) SGB II eine eigene Wohnung finanzieren.

Um deine Rechte durchzusetzen solltest du

1) versuchen, dich beim

Jugendamt

beraten zu lassen. Da du schon volljährig bist, aber noch "heranwachsend" (unter 21) ist es unklar, ob das Jugendamt sich noch zuständig befindet.

2) dir einen

Anwalt

nehmen, der auf Sozialrecht spezialisiert ist. So ein Anwalt weiß auch, wie für einkommenslose Personen die Anwaltskosten gedeckt werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Fall fürs Jugendamt, das nenne ich seelische Grausamkeit. Ist noch weit schlimmer, als Handgreiflichkeiten.

Wenn Schutzbefohlene unter religiösem Wahn Ihrer Eltern leiden, wird sich das Jugendamt da mit Sicherheit einschalten.

Du bist 19 Jahre alt, Deine Eltern haben Dir nichts mehr zu sagen. Offenbar hat die einschüchternde Erziehungsmethode bei Dir gut gewirkt. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranja55
23.03.2016, 06:35

Ich habe Angst :( ich habe noch andere Geschwister die Anscheind glücklich sind in ihr Leben hier bei meinen Eltern nicht das es das Jugendamt meine Geschwister weg nimmt oder die meine Eltern Benachrichtigung wenn ich zuhause bin 

0

da du das 18. Lebensjahr erreicht hast und somit volljährig bist können deine eltern dir nichts mehr vorschreiben. ich würde auch mal mit ihnen reden weil das ist echt nicht mehr normal. du könntest aber auch mit der Verwandtschaft reden (wenn vorhanden) vielleicht helfen dir die weiter.
ich hoffe ich konnte wenigstens etwas helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranja55
23.03.2016, 06:39

Meine Verwandten sind genau so streng sie würden es meinen Eltern sagen 😔

0

Teilweise, solange man bei Mama und Papa wohnt muss man sich an ihren Regeln halten. Aber es gibt sicherlich Freiheiten und sicherlich auch gewisse Punkte wo sie einem garnichts mehr zu sagen haben.

1) Deine Eltern dürfen dich nicht zwingen zuhause zu bleiben. Egal in welcher Hinsicht!

2) Das Geld dürfen sie dir nicht komplett weg nehmen, eigentlich garnicht. Du entscheidest eigentlich wie viel du deinen Eltern gibst, dass du bei ihnen wohnst.

3) Du darfst ausziehen, der Nachteil ist das die finanziellen Mittel fehlen werden.

4) Freunde können das wichtigste sein, meistens nach der Familie. Ich empfehle dir ein Freundeskreis aufzubauen, auf jeden fall. Auch mit 16,14,13,12 müssten deine Eltern dir diese Chance gewährleisten... Spätestens mit 16 .. also können sie dich dazu nicht aufzwingen ..

was kannst du machen?
Dir Professionelle Hilfe zu suchen.
Sozialpädagogen und vllt das Jugendamt. Schulpsychologe?

Umziehen, wenn du es kanns.

Wenn deine verwanten anderst ticken, mit ihnen reden.

Deine Eltern eine Ansage machen, was ich denke das du bereuen würdest, weil es manche einfach nicht können. Zum Beispiel meine Freundin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh.. am besten wendest dudich an das jugendamt.. das ist die beste lösung , du schilderst denen wie es dir zuhause geht.

oder du wendest dich erst mal an den restlichen teil der familie , vl können sie dir auch weiter helfen.

ich muss sagen , ich weiss nicht ob das jugendamt noch für dich zuständig ist , da du ja eigendlich schon erwachsen bist .

sie dürfen dir garnichts verbieten , das ist auch freiheitsberaubung , du KÖNNTEST sie anzeigen aber ich galube ds das dir schwer fallen würde , aber das wäre das beste für dich .

und seid wann steht irgendwo in der bibel oder koran (ich will nichts schlecht machen ) das du bei deinen eltern wohnen MUSST.

du bist erwachsen und darfst selbst über dich bestimmen , wann wo wie und was ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranja55
23.03.2016, 06:38

Ja steht auch nirgendwo aber dann würde ja die Leute schlecht reden ..

0

an deiner stelle würde ich mal zum Jugendamt gehen, dort gibt es hilfeeinrichtungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 19 bist du erwachsen und kannst theoretisch machen was du willst .
Am besten du ziehst aus .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cr33pyc3ll
23.03.2016, 06:36

Aber ohne Geld kann man doch nicht ausziehen.

0

Eigentlich nicht ..du bist schon über 18 und kannst das machen wozu du grade bock hast 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?