Mit 19 ausziehen was ist möglich ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du kein eigenes Einkommen hast, um eine Wohnung zu finanzieren, wirst du dich wohl mit deiner Mutter vertragen müssen. 

Oder du musst es LERNEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blondiniii97
27.10.2016, 00:00

Das ist leichter gesagt als getan mich mit ihr zu versöhnen haben es oft genug versucht aber es hält einfach nicht lange.. Ich weiß ich bin nicht unschuldig daran wie es ist aber mit ihr unter einem Dach wird es nie wieder zu einem Mutter Tochter Verhältnis kommen.. Und das finde ich echt traurig 

0

Sicher darfst Du ausziehen! 

Für Deine Mutter wird es dann sicher auch wieder etwas angenehmer zu Hause werden, nach so vielen Jahren Stress und Du kannst so richtig was fürs weitere Leben lernen ;-)

In diesem Link kannst Du nachlesen, mit wie viel Geld und wann es das von wem, immer voraus gesetzt, Du kommst Deinen Pflichten nach, evtl. gibt und Du dann auskommen musst:

http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/unterhalt.php?seite=2

Lies Dich hier gründlich ein, die Regeln gelten auch für eine Ausbildung!

Ab 18 ist übrigens jeder für sich selbst verantwortlich. Sind die Übergangszeiten zwischen Schule und Ausbildung/Studium zu lang, musst Du Dir einen Job suchen und Dein Geld zum Leben selbst verdienen! Du solltest also in allen Bereichen diszipliniert am Ball bleiben und Deinen Pflichten nachkommen, sonst steht man schneller ohne Geld da, als man sich das jetzt noch vorstellen mag!

Und hier noch ein Link den Du für die erste eigene Bleibe sicher auch gebrauchen kannst:

http://www.erstewohnung24.de/

Also gib Gas, viel Erfolg und alles Gute! ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blondiniii97
27.10.2016, 01:12

Ja das denke ich auch das es für meine Mutter dann auch angenehmer sein wird :) aufjedenfall vielen Dank:) ich werde es mir aufjedenfall durch lesen und am Ball bleiben :)

0

Du bist volljährig und kannst somit eine eigene Wohnung nehmen.

Du darfst diese auch selber bezahlen. Wenn du in einer Ausbildung bist, wie du andeutest, kannst du BAFöG beantragen. Das und eventuelle Unterhaltszahlungen deiner Eltern müssen dann reichen.

Bist du nicht in einer Ausbildung, musst du sehen, dass du für deinen Lebensunterhalt Geld verdienst.

Weitere staatliche Gelder gibt es für dich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blondiniii97
26.10.2016, 23:58

Also müsste ich mich für einen Auszug nicht mit dem Jugendamt auseinander setze? Bis Juni oder Juli gehe ich noch auf einer Berufsschule um halt meinen Abschluss zu verbessern. Im August würde somit dann meine Ausbildung beginnen. 

0

Mit Bafög eine Wohnung zu finden ist nicht immer einfach. Vielleicht geht ja auch eine WG?

Wenn du sagst sie schlägt dich und sowas, dann kannst du auf jeden Fall ausziehen, denke ich. Wahrscheinlich würde das Jobcenter das übernehmen, so finanziell und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blondiniii97
27.10.2016, 00:12

Ja nur Bafög wäre schwer es würde auch eine WG gehen na klar wäre das kleinste Problem für mich.. Und wegen jobcenter das die mir Unterstützung geben würde wurde mir gesagt das ich einen Nachweis haben muss wie zb. das meine Mutter mich schon mal angezeigt habe weil sie mich geschlagen hat.

0

alles ist möglich im leben. es ist nur eine frage des willens und der disziplin!

mit 19 ist es echt nicht schwer alleine zu wohnen selbst mit ausbildung bekommst du das hin. also wenn du wirklich dein eigener herr sein möchtest dann heißt es in den sauren apfel beißen und auf vieles verzichten. die belohnung wird jedoch sehr süß werden ;-)

viel erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?