Mit 18/19 ganz alleine in eine andere Großstadt ziehen?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ausziehen würdest du irgendwann so oder so und es ist auch nicht undenkbar, dass du auch irgendwann aus beruflichen Gründen die Stadt wechseln musst, jetzt ist es eben für dein Studium und das ist auch gar nicht schlimm. Sicher wird es in den ersten Wochen oder Monaten seltsam sein, aber du wirst dich sowohl daran gewöhnen als auch neue Leute kennenlernen. Den Kontakt zu deinen alten Freunden und deiner Familie kannst du ja denn noch gut halten , die Reise von Hamburg nach Köln ist auch keine Weltumsegelung. Als du in die 1. oder 7. Klasse kamst kanntest du auch niemanden und denn noch hast du dich zurecht gefunden. ;) Gut, ganz das selbe wie bei einem Studium ist es nicht. Vielleicht wollen ein paar deiner Freunde ja auch in Hamburg studieren?

Nadine1324 05.07.2013, 11:51

Danke :)

Und ich komme aus Kiel, nicht aus Köln :D

Und ja, eine freundin möchte auch nach hamburg :)

0

Du kannst doch ruhig in HH studieren. Du nimmst Dir ganz einfach nur
irgendwo ein WG Zimmer. Am Wochenende kannst Du dann nach Hause
fahren, wenn Dir danach ist. Wäre das nicht eine Möglichkeit?

Mir erscheint Deine "Entfernung" wie eine kleine Nachbarschaft. Aus meiner Perspektive ist Kiel sowas wie eine Vorstadt von HH. Du bist also noch in Reichweite des elterlichen Zugriffs ;-)

Daher sehe ich Dein Problem nicht.

Nadine1324 07.07.2013, 10:23

jaa, aber ich sehe meine Eltern ja jetzt jeden tag und ich glaube ich würde sie total vermissen, wenn ich in hamburg wohnen würde ...

0

Was möchtest Du wissen?