Mit 18 von Zuhause rausgeschmissen bekomme ich vom Staat Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

....und? Bislang irgendwas aus den Erfahrungen im alten, neuen Zuhause und aus Selbsterkenntnissen gelernt? Beantragen Sie Almosen beim Staat! Ansonsten hilft Ihnen niemand! Im Übrigen befinden Sie sich doch offenkundig in bester Gesellschft, die sich mit sowas wie staatlicher Alimentation vom Feinsten auskennt!?!

Melisa5454 03.04.2012, 14:59

Ich habe vieles daraus gelernt. Ich verstehe mich auch gut mit der Familie jedoch möchte ich nicht noch mehr auf der Last von der Familie liegen da die auch wenig Geld zur Verfügung haben und ich mein leben endlich in meinen Händen haben möchte

0
Melisa5454 03.04.2012, 15:00

Die Familie weiss selber nicht wirklich wie sie mir helfen sollen oder wie das mit dem staat aussieht

0
Det1965 03.04.2012, 15:36

Aktzeptiert!

Aber nicht jeder 18jährige ist in der Lage, auf eigenen Füßen zu stehen! Auch wenn es sich bestimmt um einen "sozialen Problemfall" handelt.

0

egal ob du einen job hast oder noch nicht die arge muß für deinen lebensunterhalt zahlen und dir eine angemessenen wohnung finanzieren. geld für einrichtung muß sie nicht zahlen, aber bei sozialeinrichtungen bekommst du fast alles für eine wohnung, das übernimmt dann meist die arge , mußt aber vorher einen antrag stellen

Erstmal muß deine Mutter weiter für dich zahlen, entweder Bargeld, weil sie dich rausgeschmissen hat oder Unterkunft in Form von Wohnung, Kleidung und Essen.

schelm1 03.04.2012, 14:54

...und wovon? Von Stützte!?!

0
Det1965 03.04.2012, 14:59
@schelm1

Wo steht was davon, wie die Mutter ihr Geld bezieht?

Ich vermute auch von Stütze, aber offiziell steht in der Frage nichts davon.

0
Melisa5454 03.04.2012, 15:07
@Det1965

Sie zahlt nicht das Jugendamt hat sie auch schon darauf angesprochen aber nichts kein cent

0

Warum sollen wir für etwas aufkommen, für das deine Eltern zuständig sind?

deine mutter ist verpflichtet, dich bei sich wohnen zu lassen, da du unter 25 jahre alt bist!

Einfach rauswerfen ist nicht rechtkräftig, deine Mutter hätte das übers J-Amt machen müssen, auch wenn du volljährig bist.

Wieso hast du das nicht gemeldet? Natürlich steht dir Hilfe zu wenn deine Mutter dich rauskachelt !

Melisa5454 03.04.2012, 14:55

Das habe ich alles dem Jugendamt erzählt jedoch machen die nichts. So in der Art komm alleine zurecht obwohl die Frau im Jugendamt unsere Familie und die Situation seid 2008 beobachtet

0
schelm1 03.04.2012, 14:55

Nicht rechtskräftig raugeschmissen - ich breche ab !!!!!!!!!

0
Melisa5454 03.04.2012, 15:05
@schelm1

Ich habe mich auch schon umgemeldet. Was ich nicht verstehe wie rechtskräftig nicht rausgeschmissen ?

0
ToxicAngel21 04.04.2012, 14:38
@Melisa5454

Nicht rechtskräftig raugeschmissen - ich breche ab !!!!!!

Ja du Wesen voller überschäumender Intelligenz. Man darf sein Kind unter 25 Jahren nicht rausschmeissen und hoffen es kommt nicht wieder oder man müsse nicht zahlen. Sowas MUSS über die Ämter laufen.

0

Was möchtest Du wissen?