Mit 18 ohne Eltern zur Klassenkonferenz?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sobald jemand volljaehrig ist, hat er keine Erziehungsberechtigte mehr, also kann auch keiner mitkommen. Er kann, wenn er das will, aber einen "ehemaligen" Erziehungsberechtigten mitnehmen.

ja das geht.. schließlich haben die eltern nicht die pflicht hinzugehen... falls er dass jedoch nur machen will damit seine eltern bestimmte dinge nicht erfahren ist dass vielleicht nicht so gut, falls der lehrer daheim anruft um kurz zu infomieren.. da gibts dann das große "aha"

Ist von Land zu Land und von Schule zu Schule verschieden! Ich brauchte mit 19 noch fürs Schullandheim die Badeerlaubnis der Eltern (in BaWü)! I Thüringen ist das auch geändert worden, wegen Robert Steinhäuser!

du kannst auch mitkommen. gehörst ja zur familie und deshalb ist das in ordnung. wenn deine eltern keine zeit haben oder so, kannst du dich natürlich auch darum kümmern.

Da er ab 18 keine ERziehungsberechtigten mehr hat wäre das schonmal schwer.

Und da er über alles selbst entscheiden kann, muss auch niemand mitkommen.

ganz klar er ist volljährig

er ist für sich selbst verantwortlich. die eltern müssen nirgends mehr mitgehen

er hat keinen erziehungsberechtigten wenn er volljährig ist !

ja darf er er ist sein eigener vormund

Was möchtest Du wissen?