Mit 18 Jahren um 22 Uhr schlafen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du solltest deinen eigenen Schlaf Rhythmus finden. Mit 18 Jahren muss man sich so etwas normalerweise nicht mehr sagen lassen.

Wie sollst du denn klar kommen wenn du in ein paar Jahren ausziehst und auf einmal sämtliche Regeln entfallen. Es wäre sinnvoll auch ein paar Entscheidungen alleine zu treffen.

also wenn du wach bleibst wirds ärger geben jedoch bist du 18 und darfst selbst entscheiden, in diesem fall ob du ärger willst oder nicht oder ob du ausziehen willst.

aber 22uhr ist zu früh außer du stehst um 3 wieder auf dann hör lieber auf sie

einige brauchen aber ihre 8 Stunden Schlaf

0

Ist doch ziemlich egal ob 22 Uhr zu früh oder zu spät ist. Du bist 18 Jahre alt! Da erkennt sogar der Staat an, dass du alt genug bist deine eigenen Entscheidungen zu treffen und wenn deine Mutter das nicht einsehen will, dann solltet ihr vielleicht mal ein ernstes Gespräch führen. Denn so kann das keine gesunde Mutter-Kind-Beziehung sein und das rächt sich später wahrscheinlich nochmal. Frag sie doch mal ob sie da einen bestimmten Grund hat der Meinugn zu sein, dass eine 18-jährige um diese Uhrzeit im Bett zu sein hat.

Aber grundsätzlich solltest du deine Schlafenszeit daran messen wann du gut aufstehen und ins Bett gehen kannst. Also solltest du deinen eigenen Schlafrhytmus finden. Muss man halt ausprobieren.

Die Uhrzeit ist doch normal. Fürs Wochenende kannst Du ja 23 Uhr aushandeln. Aber ab 22 Uhr ganz leise (wie gesagt, ihr Haus - ihre Regeln).

Jeder verständige Mensch sieht zu, dass er genug Schlaf bekommt.

Fürs Wochenende kannst Du ja 23 Uhr aushandeln.

Mit 18 Jahren? O_o

1

Er ist 18. Da muss man doch nich aushandeln die Schlafenszeit am Wochenende um eine stunde zu verlängern. :) :) :) :) :) :) :) :) :)

0

Als ich 16 (!!!) war (ist wirklich laange her) wollten meine Eltern das am liebsten auch. Ich kam dann gerne mal erst gegen morgen nach hause. Ich musste dann natürlich lernen, dass ich es selber auszubaden hatte, wenn ich für die Aufgaben des nächsten Tages nicht so recht fit war. Aber mit 18 sollte man eigentlich gelernt haben, da seine Fähigkeiten und Belastungsgrenzen einzuschätzen.

Und wenn sich da junge Erwachsene heutzutage derartige Vorschriften machen lassen, kann ich es kaum fassen! Was ist da eigentlich in den letzten Jahrzehnten passiert?

1

wenn du zu Schule gehst, kommt es drauf an wie viel Schlaf du brauchst, es sollte so zwischen 22 Uhr und 24 Uhr sein, natürlich kannst du selbst mit 18 entscheiden wenn du schlafen gehst

Ich bin froh ich könnte da pennen :D Aber scheint ja nicht zu klappen bist ja noch wach, ne als regel ist das hart aber musst dich halt weng gegen die durchsetzten ;)

Hey,

mit 18 kannst du das eigentlich selbst entscheiden, du bist schließlich volljährig. Meiner Meinung nach ist das auch zu früh, ja.

Gruß Bennet

es ist grad 1 Uhr nachts da hat deine mutter wohl nicht viel Durchsetzungsvermögen. :)

Was möchtest Du wissen?