Mit 18 Jahren Haarausfall: Soll ich eine Haaranalyse beim Hautarzt machen oder Regaine kaufen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die einzige Möglichkeit, die Haare ein lebenlang zu behalten, ist ein bestimmtes Medikament, das einen bestimmten chemischen Prozess stoppt, der dazu führt, dass Testosteron in etwas umgewandelt wird, was die Haarwurzel kaputtmacht. Das Medikament musst du dann aber dein ganzes Leben lang nehmen, denn sobald du es absetzt, geht der Haarausfall wieder los. Hier ist das ganz gut erklärt: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/medizin-haarausfall-ist-kein-schicksal-mehr-12179840.html

Regaine hat immernoch vielseitige Nebenwirkungen, ich würde die Analyse machen lassen, falls danach sicher gesagt werden kann, woher der Haarausfall kommt. Es kann trotzdem sein dass der Ausfall erblich bedingt ist. Meistens vererbt ein Sohn die Haare des mütterlichen Großsvaters (muss nicht unbedingt so sein). Falls das erblich sein sollte kannst du regaine immernoch verwenden. Aber lass dich nicht so fertig machen, Mädels stehen auf andere Werte als die Fülle der Haare, anderenfalls sind sie eh nix besonderes :) lg

Mark555 15.06.2014, 16:20

Ja das stimmt, was Mädels betrifft. :) Leider gibt es viele Mädels, die Jungs nach ihrem Aussehen beurteilen (leider gehören da Haare dazu).

0

vllt ist es doch erblich bedingt, und die gene eines ur-opas oder so, kommen durch? ein guter freund meines freundes hatte auch sehr früh schon extremen haarausfall, mit 20 schon eine fast komplette glatze. die brüder haben ganz normalen haarwuchs(nicht mal geheimratsecken) und der vater hatte so normalen haaraufall, also schon sichtbar, mit geheimratsecken und lichten stellen, aber eben nicht ganz kahl. ihm wurde damals gesagt, das wäre erblich bedingt und ihn hätte es eben heftiger erwischt...

auch wenn es nicht schön ist, so ist es nunmal. er hat sich damit abgefunden und hat die restlichen haare dann eben sehr kurz getragen und steht eben dazu.

wenn du aber unbedingt was machen willst, mach die haaranalyse

Mark555 15.06.2014, 20:33

Okay. Ich mache die Haaranalyse demächst. Danke für deine Antwort! ;)

0

Mach lieber die analyse! dann weist du wenigstems was es ist und vielleicht auch woher es kommt:-) dann kannst du etwas holen, was EXTRA DAFÜR ist und sich auf das was du hast ''spezialisiert'' hat. das hilft dann wahrscheinlich mehr als einfach nur eine tube regaine zu holen, die für sonst was ist;-) ich hoffe du entscheidest dich für die analyse und viel glück noch mit den haarausfall!!!! ;-) :-)

Mark555 15.06.2014, 16:12

Ja. So hab ich anfangs auch gedacht, dass ich die Analyse als Erstes machen soll. Nur, ich hab halt gedacht, dass die Analyse vielleicht kein Ergebnis bringt und das Geld ist dann unnötig weg.

0
Ostsee1982 15.06.2014, 16:33
@Mark555

Sollte bei dieser Analyse nichts rauskommen kannst du aber schon wieder eine Möglichkeit ausschließen und hast Sicherheit. So kaufst du dir Regaine und vielleicht liegt es an etwas anderen das mittels der Analyse herausgefunden werden könnte. Da würde ich nicht wegen 95 Euro drauf verzichten.

0
Mark555 15.06.2014, 16:49
@Ostsee1982

Ja da hast du Recht. Ich rufe morgen andere Hautärzte an und frage, wieviel es bei denen kosten wird. Vielleicht machen die anderen Hautärzte eine Haaranalyse billiger als 95 Euro.

0

Was möchtest Du wissen?