mit 18 ein Kind was nun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meine Schwester war 20 als sie während ihrer Ausbildung schwanger wurde. Bei ihr war das alles kein Problem. Sie konnte die Ausbildung unterbrechen und als das Kind dann irgendwann in Betreuung war, hat sie die Ausbildung fortgesetzt.

Mach dir nicht so viele Gedanken. Ja, du bist jung, aber das wird alles. Du machst jetzt erstmal deine Ausbildung weiter. Schließlich hast du ja noch ein paar Monate bis dein Baby kommt. Dann gehst du ganz in Ruhe in Elternzeit, suchst irgendwann einen Kita-Platz für dein Kind und wenn es dort gut aufgehoben ist, machst du deine Ausbildung weiter.

Informiere dich bei Schwangerschaftsberatungsstellen (z.B. Caritas), welche Gelder und Zuschüsse und vor allem welche Rechte dir zustehen.

Wenn du Freunde und Familie hast, die dich unterstützen, umso besser.

Das wird. Und sie es mal so: Du bist zwar jetzt sehr früh Mutter, aber dafür wird dein Kind groß sein, wenn du selbst noch ziemlich jung bist. Und das hat doch auch etwas für sich.

Kinder kommen meist, wenn der richtige Zeitpunkt ist. Wir Erwachsenen erkennen das aber meist nur später. 

Die Situation ist vielleicht nicht die idealste, aber du wirst sie meistern und an ihr wachsen. Und wie toll wird es sein, wenn du es am Ende hinbekommen hast und stolz auf deine Leistung zurückblicken kannst.

Der Alltag mit Kind ist anders und fordert heraus, aber es ist machbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt mittlerweile genug Sozialhilfe die einen Beiseite stehen kann. Deine Eltern können dir bestimmt auch unter die Arme greifen, oder? Ausbildung kannst du auch erstmal machen, musst du dann beenden. Kannst die aber doch auch später machen, oder?
Abtreiben würde ich nicht, denn es ist doch dein Eigen Fleisch und Blut.
Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexahee
15.03.2016, 00:45

ja das würde ich auch niemals tun, nur ich bin selber noch ein Kind und kriege ein Kind und hab gerade meine Ausbildung bekommen das ist alles so schwer

0
Kommentar von DGsuchRat
15.03.2016, 00:55

Alles im Leben ist schwer. Nichts ist einfach. Frag mal deine Eltern nach ihrer Lebensgeschichte.

0
Kommentar von alexahee
15.03.2016, 01:01

ja früher was das ja alles nicht so, früher war das einfach da saßen die Frauen nun mal zuhause ( meine Eltern kommen aus dem Ausland) aber heutzutage kann man das nicht leisten zuhause zu sitzen man braucht irgendeines Ausbildung um hier irgendwas zu erreichen.

0

Mach dich nicht so fertig, freu dich auf dein Kind. Eine Abtreibung sollte nur bei sehr schwerwiegenden Gründen in betracht kommen. Bei die ist dieser aber nicht vorhanden. Mit 18 bist sogar biologisch im idealen Alter mit den niedrigsten Risiken. Ihr schafft das, geht damit offen um und fordert Unterstützung in der Familie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey ich wurde ebenfalls vor 18 jahre mutter und bin nun bald 19 und mehrfach mutter. Wenn du willst kannst du mir eine fa schicken und ich werde mit dir gerne darüber reden was schwierig war, was ich dir raten kann und so. :) würde mich freuen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich bin auch 18 und mein Sohn ist jetzt schon 2 1/2 monate alte. Und egal wie alt man ist es ist das schönste gefühl der welt sein kind auf dem arm zu haben, es zu beobachten, im bauch zu spüren oder es das erste mal lachen zu hören uns heut zutage gibt es so viele hilfen das du das 100&ig schaffst.
Viel glück dir/euch!
Liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine liebe, wenn du dich mit 18 so erwachsen und so reif für sex fühlst, kannst du auch ohne zweifel mutter werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

liebe alexahee,

ich bin mit 15 schwanger geworden und mit 16 mom geworden. Ich habe hilfe vom sozial amt bekommen. den schulabschluss habe ich nachgeholt. 

Frage zum Thema beantworte gerne. entweder du schickst mir eine FA oder du stellst sie im kommentar. 

Bitte treib nicht ab!!!!

Gwen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?