Mit 18 sofort ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum wurdest Du denn aus der Einrichtung geschmissen? In der Regel wird doch geordnet nach einer Anschlußunterbringung geschaut.Das Jugendamt hat ja nicht von heute auf morgen die Entscheidung getroffen?! Kannst Du da nicht fragen,ob diese bei Deiner Unterbringung behilflich sind? Klar steht Dir dein Kindergeld zu,wenn Du weder ein Einkommen hast,noch zu Hause wohnst.Stelle gleich den Antrag.Und um einen Nebenjob wirste nicht herumkommen,wenn Du nicht um ein paar Euro vom Amt oder Deiner Mutter rumrangeln willst.Theoretisch müssen Deine Eltern für Dich aufkommen,wenn Du über 18,aber noch nicht 25 bist und mittellos bist.Ich würds nicht wissen wollen.Es gibt schlimmere Schicksale.Nimm  Deins mal in die Hand.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von equvalenciia
01.02.2016, 11:59

Dankeschön! Das Problem ist, dass ich schon mehrfach gegen die Regeln dort verstoßen habe und sie schlussendlich die Konsequenzen daraus gezogen haben.

1

Kindergeld steht dir noch grundsätzlich zu bis du 25 bist. Ein kleines WG Zimmer wäre günstiger. Ob du eine Wohnung bekommst, wenn du "nur" jobst liegt am Vermieter.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?