mit 18 ausziehen heimlich und schnell?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

solange du kein eigenes einkommen hast wird das nicht gehen, denn deine eltern sind unterhaltspflichtig, unter bestimmten vorraussetzungen können sie sich vor zahlungen drücken wenn dir entsprechender wohnraum in euer wohnung zur verfügung steht

wenns an problemen mit den eltern liegt, dann geh lieber zum jugendamt und regel das mit denen

die unterhaltsverpflichtung von deinen eltern endet nicht mit deinem 18 geburtstag

du solltest dir das reiflich überlgen, eine eigene wohnung kostet ne menge geld und man solltes ich vorher darüber klar sein, dass man kein anspruch auf große geldmengen hat und wer weiß wieviel und ob sie dir überhaupt mit geld beistehen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst als erstes eine Wohnung und du must die Wohnung und deinen Lebensunterhalt auch selber finanzieren können. Staatl. Leistungen gibt es hier -außer Kindergeld- NICHT, da bis zum Ende der Erstausbildung deine Eltern unterhaltspflichtig sind. Hier reicht aber die Wohnmöglichkeit, einen Barunterhalt müssen sie nicht leisten. ALSO: suche dir eine Wohnung und einen Job und ziehe aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum möchtest du denn heimlich ausziehen? Rede doch mit deinen Eltern darüber, sie merken das doch sowieso und dann hast du auch nix davon. Freilih könntest du dir an einem Tag, an dem beide ganztags nicht daheim sind, dir paar Freunde zamtrommeln und mit denen deine Sachen in nen Transporter packen, aber da solltest du mindestens schon eine neue Bleibe haben. Also überstürze nichts und überlege dir vllt doch nochmal, mit deinen Eltern darüber zu reden.

Die Frage an wen du dich da richten solltest, habe ich jetzt nicht ganz verstanden, eigentlich musst du dich da an niemanden wenden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von umbraaa
07.12.2015, 14:39

hmm mit meinen eltern reden? meine eltern sind zu streng egal was ich mache das verstößt gegen meine ehre etc...ich habe zwar nichts gegen meine religion aber meine eltern sehen alles zu ernst und ich fühl mich eingefangen...

0

kann mir jemand sagen an wen ich mich richten muss

Wofür? Erklär das doch mal genauer. Du bist dann 18 Jahre alt, du kannst tun und lassen was du willst - solange du es auch finanzieren kannst.

Ich habe den Eindruck, du stellst dir das alles ganz locker und easy vor. So einfach ist das alles aber nicht. Wieso werde ich den Verdacht nicht los, dass du eigentlich gar nicht ausziehen, sondern deinen Eltern eins auswischen willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von umbraaa
07.12.2015, 14:41

haha...nein im ernst...ich brauche meine ruhe, meine eltern würden das ganze nicht verstehen! ich kann nicht mal inruhe für die schule lernen...meine eltern sind irgendwo im 16sten jahrhundert stecken geblieben

0

klar. ich nehme mal an du hast nen job und verdienst recht gut um dir das leisten zu können. Professionelle Umzugsunternehmen räumen dir dein zimmer in 1-2 stunden leer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld sparen, so viel wie möglich vorbereiten, Wohnung suchen, bei vertrauenswürdigen Personen nachfragen, ob sie eventuell ne Kleinigkeit für dich über haben (Hausrat, Möbel etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heimlich geht das nicht - irgendwer muss das ja bezahlen.

Nur, wenn Du es selbst finanzieren kannst: Such Dir eine Wohnung, kauf Dir Möbel und zieh halt aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von umbraaa
07.12.2015, 14:36

ein einkommen hab ich schon...nur muss ich nichts auf papiere machen oder so?

0

Wie willst du das denn anstellen?

Spätestens am Abend, wenn du nicht heim kommst, fällt das doch auf.

Wenn du 18 bist musst du allerdings nicht um Erlaubnis fragen. Du musst dann nur wissen, wovon du leben willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du ein Einkommen? Dann such Dir eine Wohnung und geh einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heimlich ausziehen, ohne dass deine Eltern etwas mitbekommen? Geht nicht.

Und auf Unterstützung kannst du von keiner Stelle hoffen.

In erster Linie sind deine Eltern dir unterhaltspflichtig. Also musst du schon die Karten auf den Tisch legen, wenn du ausziehen willst.

Es sei denn, du willst obdachlos werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zuerst mal ist das eine schlechte Idee, man zieht nicht "heimlich " aus, wie soll das gehen? Was ist mit Möbeln, Kühlschrank,Klamotten? Willst du das heimlich aus dem Haus tragen? Hast du Geld und Einkommen für Miete, Telefon,Strom,Heizung,GEZ,etc? Ohne Geld wird das nix, ob heimlich oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem ob du noch zur Schule gehst, Ausbildung machst, bereits arbeitest kann sich das alleine wegen den Versicherungen unterscheiden. Erst einmal musst du dir über die Finanzierung Gedanken machen. Und das ist meist viel teurer als man zu Beginn vermutet. Dann brauchst du natürlich eine Wohnung, evtl zusätzliche Verdienstquelle, usw. Und wie bereits gesagt, falls du dich so ggü deinen Eltern verhältst, kann es sein, dass du dann nirgends mehr mitversichert bist wenn sie dich aus den Verträgen ausschließen. ZB Haftpflichtversicherung. Also überleg dir das gut.

Ich denke dein Plan wird alleine wegen der Finanzierung scheitern. Mit einem 450 Euro Job alleine, kannst du dir nichts leisten, nur als Info. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?