Mit 18 auf's Gymnasium oder Gesamtschule?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf die gymnasiale Oberstufe kannst Du nur bis 18 und nur mit Q-Vermerk. Evt. sehen einzelne Berufsgymnasien die Alterngrenze nicht so eng.

Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder 2 Jahren Vollzeitberufstätigkeit bist Du berechtigt, das Abitur auf einem Weiterbildungskolleg oder einem Abendgymnasium zu machen.

Sonst kannst Du dich nur auf die Abitur-Externenprüfung selbständig vorbereiten. Hier bekommst Du dafür evtl. Unterstützung:

http://www.kern-bildung.de/unser-angebot/vorbereitung-auf-schulfremdenpruefungen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArabicQuern
22.11.2016, 16:31

Danke dir! :)

0

Natürlich ist das möglich. Eine Freundin holt das Fachabi auf einem Gymnasium nach und ist 21 geworden.
Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArabicQuern
22.11.2016, 14:04

Auf einem Abendgymnasium oder einem normalen?

Ich will nämlich nicht auf ein Abendgymnasium 😒

Danke dir! :*

0
Kommentar von piepsmausi26
22.11.2016, 14:12

Auf einem normalen Gymnasium Die 11. Hat sie 5 Tage Schule und in 12 arbeitet sie 3 Tage die Woche bei einem Praktikum und die anderen 2 Tage sind schule

1
Kommentar von piepsmausi26
22.11.2016, 14:12

Kein Problem :)

1

Was möchtest Du wissen?