Kann ich mit 18 alleine leben mit 400€?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

ja du wirst gerade erst 18 Jahre alt, so habe ich das verstanden. Bevor dein Vater ins Ausland geht, solltest du dich a) vom Jugendamt beraten lassen, was du machen kannst, bitte vorab schon. Die beraten dich auch, wenn du schon bereits 18 Jahre alt geworden bist. Zudem verdienst du ja nach deinen Angaben schon Geld. Zudem ist dein Vater/Mutter natürlich unterhaltsverpflichtet! Bitte genau da sehe ich das Problem. Der sollte natürlich zum unterhalt verpflichtet sein, bevor er ins Ausland geht. Hier würde ich - da ist doch ohnehin das Vertrauensverhältnis nicht gegeben - heimlich ein günstige Appartement nähe Arbeitsplatz suchen = günstige Kleinzimmerwohnung. Zudem würde ich unbedingt einen Anwalt aufsuchen, zur Erstberatung. Ihn Fragen, "Bevor Sie mich Kostenpflichtig beraten, kann ich einen Beratungsschein bei Gericht in meinem Alter (noch keine 18 vielleicht beantragen) - oder ist dein Vater rechtsschutzversichert, dann gehörst du dazu. Dann zahlt die Rechtsschutzversicherung deines Vaters! (Notfalls musst du insgeheim die Papiere deines Vaters durchschnüffeln, auch wenn ich nichts davon halte, finde es irgendwie heraus, ich gehe davon aus, dass dein Vater eine Rechtsschutzversicherung hat, wenn er in Arbeit ist und nicht von Harz IV lebt). Falls anders: Gehst du zu einem Rechtspfleger zu Gericht Amtsgericht vor Ort und lässt dir für den Anwalt einen Beratungsschein ausstellen. Dann ist der Anwalt, da du ja kein Vermögen hast kostenlos für dich. Kommt es zum Unterhaltsprozess, wird dein Anwalt sicher Prozesskostenhilfe ebenfalls bei dem Rechtspfleger beantragen, das heißt du musst nichts bezahlen. Ansonsten, ist dein Vater nicht mehr greifbar, kannst du zu deinem Einkommen Harz IV beantragen, die zahlen dann auch die Miete. Ist immer noch wenig Geld, man muss rechnen, aber besser als nichts!

Ich wünsche dir ganz viel Glück, dennoch schöne Festtage und ganz viel Mut! Du schaffst das! Erkundige dich einfach nur gleich zum Jahresanfang frühzeitig!

LG Shoshin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast jetzt auch ein recht auf dein Kindergeld - heißt du hast dann doch knapp 600€ pro Monat zur Verfügung. Das ist in etwa so viel wie Studenten bekommen - also durchaus machbar! Überlege dir gut an welchen Stellen du sparen kannst/willst, ob du vielleicht in eine WG ziehst oder eine mini-Wohnung (ich als Studentin bin überglücklich mit meinen eigenen vier Wänden, auch wenn ich nur 1 Zimmer habe, zahle dafür aber komplett unter 300€). Essen ist gar nicht so teuer und mit bus&Bahn&Fahrgemeinschaften kommt man auch gut aus. Du bist also nicht allein und musst ja auch nur noch bis zum Ende deiner Ausbildung sparsam leben ;) viel Erfolg und Kopf hoch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rausschmeißen  kann er dich. Aber dann muss er auch zahlen, denn er sit für dich Verantwortlich bis du 25 bist bzw mit deiner ersten Ausbilung fertig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuh1337
23.12.2015, 21:14

Und das selbst wenn er auswandert?

1

Dein Vater ist Unterhaltspflichtig, und deine Mutter, bis Du die Ausbildung abgeschlossen hast. Das Jugendamt und das Sozialamt springen sonst ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann dir leider nicht wirklich helfen aber würde mal vielleicht bei rat auf draht anrufen und dort nachfragen die kennen sich da aus

Rat auf Draht Telefonnummer: 147

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rambazamba4711
23.12.2015, 21:22

Die Nummer gilt wohl nur für Österreich.

0

Ich glaub das da das Jugendheim hilft😊

Informationen mir dich mal da☺

Wünsche dir noch viel Glück🍀💪

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?