Mit 17/18 umziehen für eine Ausbildung?

2 Antworten

Du magst zwar Berlin als erstrebenswerten Ausbildungsort betrachten, aber es ist fast nicht möglich dort eine bezahlbare Bleibe zu finden.

Und warum sollte Dir dann eine "Beihilfe" gewährt werden, wenn Du letztendlich von Deiner Bleibe aus trotzdem eine Stunde je Strecke Wegezeit zur Ausbildungsstätte hättest?

Sollte so etwas klappen, dann müssten Deine Eltern, Freunde und Du die Ärmel hochkrempeln und Deinen Umzug "erledigen".

Ansonsten sind Dir Deine Eltern, im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten, bis zum Ende einer Erstausbildung zum Unterhalt verpflichtet - soweit Dein Einkommen, wenn Du außerhalb des elterlichen Haushaltes leben müsstest, netto unter 735 Euro läge .

Das funkioniert so, dass in erster Linie (gesetzlich) Deine Eltern für Deinen Unterhalt zuständig sind. Ist ihr Einkommen zu gering kann eine Hilfe beantragt werden. Der Umzug ist Privatsache.

Okay, würde ich das noch alles schaffen bis zum 20.08.2017 eine Ausbildung zu finden, Wohnung zu finden...?

0

Was möchtest Du wissen?