Mit 17 von Cheerleading zu Cheerdance wechseln?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist schwierig, dir einen Rat zu geben, da du eigentlich alles gerne machst und hoffst, jemand anders nimmt dir die Entscheidung ab. Genau das kann aber niemand mit gutem Gewissen tun.. denn letztendlich betrifft die Entscheidung ja vor allem dich (und teilweise deine jetzigen Trainingskameraden).

Du könntest dich hinsetzen und ein Blatt Papier zur Hand nehmen, 3 Spalten machen mit Ballett, Eislaufen, Cheerleading und Cheerdance... für alle vier Spalten schreibst du auf, was dir besonders gefällt und was dir nicht so gefällt, bzw. Vor- und Nachteile. Dann kannst du abwägen, welche 2 (oder 3) Spalten für dich die grösste Erfüllung bieten und dich dafür entscheiden.

Letztendlich solltest du selbst eine Entscheidung treffen. Nicht nur, weil es ja dein Leben ist, was direkt beeinflusst wird, sondern auch weil solche Entscheidungen deine Persönlichkeit reifen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maryflowerpower
07.03.2017, 16:38

Eislaufen und Ballett brauche ich in die Liste nicht mit aufzunehmen, da ich Eislaufen nicht aufhören werde, ganz sicher nicht, das ist mein Leben. Ballett war immer nur eine Ergänzung und habe ich dann ja durch Cheerleading ersetzt während die anderen Ballett gemacht haben. Aber das wollte ich nicht mehr, da hängt mein Herz nicht dran..

0

Hallo😊, 

Ich hoffe die Antwort kommt jetzt nicht zu spät. 

Cheerdance ist im Gegensatz zu Cheerleading mit sehr viel mehr Tanzelementen. Das ganze ist eher wie Jazz/Ballett mit moderner Musik und eben mit vielen motions eher statt anderen Armbewegungen. Das heißt, dass man laut meiner Erfahrung eigentlich überhaupt nicht tumbelt(Flick Flack, etc.). 

Ich hoffe ich konnte dir helfen😊

LG FuchsCC

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?