Mit 17 Schulden gemacht mit 18 Vollstreckungsbescheid?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein gerichtlicher Vollstreckungstitel lässt sich 30 Jahre einfordern. Wenn so ein Titel wirklich besteht, wurde damals aber mindestens ein gerichtlicher Mahnbescheid ignoriert. Das die Schulden entstanden als du Minderjährig warst ist unerheblich, wenn die Schulden im Rahmen des erlaubten "Taschengeldpragraph" entstanden sind.

MineLJ 06.07.2017, 16:13

Glaub ich nicht, es waren 3.000€ 

1

Verjährung sind 30 Jahre mit Ausnahme der laufenden Zinsen. Die verjähren nach 3 Jahren. Also sollten keine weiteren Zinsen als vor 3 Jahren verlangt werden. Wichtig ist, dass du den Mahnbescheid auch erst mit Volljährigkeit erhalten hast. Das steht auf dem Vollstreckungsbescheid drauf, von wann der Mahnbescheid ist. Und dann musst du natürlich prüfen, wer da jetzt plötzlich kommt und Zahlung verlangt. Neckermann selbst kann es ja nicht mehr sein. Vielleicht ein Rechtsnachfolger? Dann müsste der Vollstreckungsbescheid auf ihn umgeschrieben worden sein.

Da hättest du dich damals im gerichtlichen Mahnverfahren wehren können/müssen. Nun ist die Forderung tituliert und kann vollstreckt werden. Ob die Forderung damals wirksam begründet wurde, ist nicht mehr relevant.

Normalerweise beträgt die Verjährungsfrist 3 Jahre. Aber es gibt sogar eine 30-jährige Frist... Du musst erstmal herausfinden, worum es geht. Bei der 3-jährigen Frist musst du natürlich keine Sorgen darüber machen.

Das kann durchaus rechtens sein. Du solltest das durch deinen Anwalt prüfen lassen.

Neckermann gibt es seit 2012 nicht mehr. Otto hat neckermann.de gegründet.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Neckermann_(Versandhandel.

Ist wohl ein Betrugsversuch. 

MineLJ 06.07.2017, 16:15

Das ist aber verwirrend. 

Ich habe auch gehört das sie schon einige wir insolvent sind aber dann hab ich online geguckt und den Versandhandel gibt es noch?

0
beangato 06.07.2017, 16:17
@MineLJ

Otto hat sich nur die Namensrechte gesichert. Das hat nichts mehr mit dem ehemaligen Neckermann zu tun.

0
MineLJ 06.07.2017, 16:23
@beangato

Also meinst du das die keinen Anspruch mehr haben, da sie seit 5 Jahren insolvent sind? 

0

Das ist längst verjährt. Netter Versuch.

Ja das ist ok. Bezahl Deine Schulden. Du hast ja auch was bekommen damals, dann ist es jetzt allerhöchste Eisenbahn auch fair zu sein und den Händler zu bezahlen.

Schniggi89 06.07.2017, 15:51

Die Frage ist doch eher, ob das nach der Dauer noch rechtens ist? 

Unabhängig davon, dass es natürlich der richtige Weg ist, seine Schuld immer (zeitnah) zu begleichen, aber ich kann mir gerade wirklich nicht vorstellen, dass das korrekt ist.

Gibt es Neckermann überhaupt noch?!

1
Nussbecher 06.07.2017, 15:58
@Schniggi89

Das ist unerheblich, da dann Deine Offenstände in die Insolvenzmasse einfließen würden. Wie oben schon geschrieben ab Bescheid (und den gab es) 30 Jahre.

1

Was möchtest Du wissen?