Mit 17 Ausziehen, wohngeld?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist als Jugendliche und spaeter in Ausbildung auf den Unterhalt der Eltern angewiesen. Dazu kommt Kindergeld. Evt gibt rs Bafoeg oder BAB zum Azubilohn. Wohngeld gibt efur dich nur ausnahmsweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit 17 ausziehen willst, brauchst du definitiv Geld. Entweder eigenes oder das von deinen Eltern (die sind bis 25 verpflichtet dir Unterhalt zu zahlen). Wenn du beides nicht hast, kannste dir nen Job suchen oder Zuhause bleiben.
Der Staat zahlt nicht für jeden der ausziehen möchte ne Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst zum Jugendamt gehen.
Die kontrollieren dann, ob es nötig ist, dass du ausziehst.

Wenn deine Lage wirklich schlecht ist, müssen beide Elternteile einem Auszug noch zustimmen.
Wenn das soweit ist, bekommst du einen Bereuer, der 3 mal die Woche schaut, wie es dir geht und ob du Hilfe benötigst.
Wohngeld bekommst du auch...Wohnung wird bezahlt, alles.
Es gibt aber gewisse Grenzen...die pro Ort immer verschieden sind.

:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast schon unterhalt in betracht gezogen von deinen eltern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?