Mit 16 zum volljährigen Freund ziehen...

7 Antworten

Da haben mein Sohn und seine 16jährige Freundin auch getan; erst zusammen gelebt, dann auch geheiratet.

Gut getan hat ihnen das alles nicht - nach 4 Jahren, in denen sie ihn mehrfach betrog, kam die Scheidung.....

Such dir eine Alternative in einer Wohngruppe.

Wenn deine Mutter einverstanden ist, dass du bei den Eltern deines Freundes Wohnst ist das in Ordnung. Richtig ist, dass dein Vater den Unterhalt dir geben muss und du musst ihn den Eltern deines Freundes geben, zumindest einen Teil davon. Deine Mutter schuldet dir auch Unterhalt und das Kindergeld wird dir wahrscheinlich auch zugesprochen, sofern deine Mutter keine Auslagen mehr für dich hat. So mal eine kurze Zusammenfassung die je nach den Umständen etwas anders aussehen können.

Zur Schule musst du allerdings schon, das ist kein Grund nicht hin zu gehen. Das sind unentschuldigte Absenzen.

das mit der schule hatte ganz andere gründe, die ich jetzt hier nicht erwähnen möchte. gehe aber mittlerweile wieder

0

Wenn deine Mutter einverstanden ist, kein Problem. Das Amt wird schon nichts dagegen haben, es sei denn die Familie deines Freundes ist diesem in negativem Sinne bekannt( Drogen oder Alkohol zum Beipiel) KIndergeld bekommt ihr weiterhin.

Was mich nur wundert ist, das das Jugenamt/Schule/Polizei so lange nicht tätig geworden ist weil du ja schwänzt. Schau zu das du das auf die Reihe bekommst. Schule ist wichtig.

ich gehe seit 6 wochen wieder zur schule, hatte lange wegen meiner mutter psychische probleme

0

Freund wird vom Vater geschlagen

Hallo,

Ein Freund von mir (16) wird seit Jahren von seinem Vater geschlagen, was ich erst seit kurzem erfahren habe , da er keine Verletzungen bisher gezeigt hat. Er hat mir letztens davon erzählt das er von klein auf von seinem Vater verprügelt worden ist, dabei hat er auch geweint. Ich habe ihm gesagt er soll mit seiner Mutter oder seinem Vater damit vernünftig reden ,worauf er gesagt hat , dass er sich das nicht traut. Dann habe ich ihm angeboten das ich mit seinem Vater oder seiner Mutter darüber reden würde, worauf er genauso geantwortet hat. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Dazu kommt noch das seine Mutter depressiv ist. Er will natürlich seine Mutter nicht noch weiter in den depressiven Weg leiten. Ich weiß jetzt überhaupt nicht was er machen soll (oder ich). Zum Jugendamt will er nicht gehen weil er angst hat das seine Mutter noch depressiver wird wenn er seine Eltern "verpetzen" würde.

Was könnt ihr mir vorschlagen wie ich ihm helfen soll.

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Darf ich mit 16 jahren zu meinem Freund ziehen, obwohl meine Eltern es nicht erlauben?

Ich habe Stress mit meinem Großeltern. Schon sehr lange. Das Jugendamt hat das Sorgerecht. Ich will gerne ausziehen nur weiß ich nicht ob ich darf und ob sich der Aufwand überhaupt lohnt. 

Gruß laura

...zur Frage

Ab wie vielen jahren darf ich entscheiden zu welchem elternteil ich ziehen möchte.?

ich wohne seit 2006 bei meiner Mutter da sich meine Eltern getrennt haben... Ich würde gerne zu meinem Vater ziehen... ich bin 14 kann ich mit dem alter schon entscheiden wo ich hin möchte.?

Ich wollte nähmlich einen Neuanfang machen mit meinem Vater ... kann ich schon zu ihm ziehen.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?