Mit 16 zum Jugendamt/ausziehen?

5 Antworten

Hi,

es fehlt - wie so oft - der Fragetext. Die Leute hier haben sich absolut keinen Gefallen getan mit diesen ganzen Änderungen.

So lange kein Text da ist:

Wenn du gute Gründe hast (Gewalt, Missbrauch, drogensüchtige oder alkoholkranke Eltern) kannst du zum Jugendamt. Die werden kommen und schauen, ob man daheim noch was richten kann. Wenn nicht, dann wirst du - hoffentlich schnell - in eine Art Heim/betreues Wohnen gebracht. Ob das in direkter Nähe ist, liegt auch am Angebot der Plätze.

Ansonsten warte ich mal, bis der Text dann auch noch kommt.

Das war ausversehen das kein Text da war

0
@Josexfinex

Ja, ich weiß. Ist nicht deine Schuld. Die Macher hier haben es geändert und das passiert oft, Der Fragesteller merkt meist gar nicht, dass der Text nicht ankommt.

Und dein text bestätigt meine Antwort. Geh auf jeden Fall zum Jugendamt. Die nehmen dich ernst, wenn du es ihnen so schilderst. Und die zeigen dir die Möglichkeiten auf. Das liegt nicht an der Pubertät, dich trifft keine Schuld.

Versuch aber auch jemanden zu finden, der für dich da ist. Von mir aus auch die Eltern vom besten Kumpel oder so. Es ist wichtig Rückendeckung zu haben.

Ich wünsche dir, dass du da bald rauskommst!!

0

1. Option des Jugendamtes ist immer Unterstützung der Familie, Herausnahme nur bei sehr schwerwiegenden Problemen, zumal das den Steuerzahler ja eine Menge kostet

Unterbringung dann in einer "Betreuten WG", also einer WG, in der Fachleute die Aufsicht haben

Einfach zum Jugendamt gehen und Dein Problem vortragen 

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Hier auf GF bist Du falsch. Öffne den Link und nutze diese Seite. Mit den kompetenten Menschen die Du da antriffst kannst Du den Weg besprechen. 

Sinnvoll ist noch auf Wikipedia nachzulesen bezüglich Jugendamt. Bitte öffne dort auch alle Links die im Text sind. Wissen ist Macht. 

16 Jahre - Welche Rechte hat das Jugendamt?

Hallo!

Einer meiner besten Freunde ist 16 Jahre und hat viel Stress zu Hause. Er ist 16 und wohnt mit seiner 13 monaten alten Schwester und seiner Mutte alleine dort. Er hat die Schule abgebrochen und war auch schon in einer Sozialen Einrichtung (wurde von der Mutter veranlasst). Nun sitzt er seit knapp einem Jahr zu Hause und verdient etwas Geld mit illegalen aktivitäten, seine Mutter bekommt kein Geld mehr vom Amt für ihn. Jetzt meinte die Mutter zu mir, dass mein bester Freund angeblich ins Heim muss und das Jugendamt das aufenthaltbestimmungsrecht ihr abnehmen wird. Was ist dadran? - hat das Jugendamt solche Rechte? Er hat lediglich die Schule abgebrochen und ist nun zu Hause. Er wird nicht geschlagen o.a.

Bitte helft mir, ich möchte ihn nicht verlieren.

Danke ...

...zur Frage

Mit 17 von zuhause ausziehen

Hallo, ich wollte fragen wie ich von zuhause ausziehen kann mit 17, weil ich halte es bei mir zuhause nicht mehr aus. Ich werde hier mit 17 Jahren noch kontrolliert wie eine Schwerverbrecherin die gerade aus der Haft entlassen wurde und es gibt nur Streit sofern ich in einem Gespräch mit meiner Mutter verwickelt werde. Mit meiner fast 4 Jahre älteren Schwester komme ich auch absolut nicht zurecht, wenn wir uns streiten kann es in einer regelrechten Prügelei ausarten und meine Mutter droht mir auch gelegentlich. Früher hat sie mir oft Ohrfeigen verpasst was sich glücklicherweise mit den Jahren gebessert hat. Mit meinem Stiefvater komme ich auch nicht wirklich zurecht, vor ein paar Tagen ist es so ausgeartet dass er mich gegeb die Badewanne geschubst hat so dass es blau geworden ist. Meine Mutter ist zum Glück dazwischen gegangen so dass er wieder aus dem Bad ging. Mir wird für die Streitereien zwischen meiner Mutter und meinem Stiefvater die Schuld gegeben. Ich wurde früher auch des öfteren Psychsich fertig gemacht und bekomme heute noch ein paar kleine Andeutungen, zu meinem Essverhalten und meinem Gewicht. Letztes Jahr war ich schon einmal beim Jugendamt diese meinten allerdings, dass zuhause alles in ordnung sei und ich weder raus noch eine Familienhilfe bräuchte. Ich bin 17 und werde erst Ende des Jahres 18, allerdings würde ich jetzt schon hier rau, da ich mein Abitur machen möchte (bin in der 11.) und ich mich gar nicht konzentrieren kann in der Schule und ich glaube ich habe aufgrund dessen Schlafprobleme. Ich weiß nicht was ich tun soll weil reden hilft bei meiner Familie nicht, da ich dann als Lügnerin wahrgenommen werde oder jemand der maßlos übertreibt. Ich bitte um ernst gemeinte und hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Werde jeden Tag zu Hause nur angeschrien. Was soll ich tun? Hab keine Lust mehr.

Steht schon alles oben. Ich werde nur angeschrien und auch mal "geschlagen"

...zur Frage

eigene wohnung vom jugendamt bezahlt bekommen

zahlt das jugendamt einem 16 jährigen eine ein zimmer wohung wenn man es nicht mehr zu hause bei seinen eltern aushält? ich habe das von einem kollegen gehört und will nun wissen ob es stimmt

...zur Frage

Muss ich ein Zimmer mit Eltern teilen?

Ich soll mir ein zimmer mit meinen eltern teilen, weil mein groser bruder sich ein zimmer fur sich alleine haben will. Natuerlich wird ihm dieser wunsch erfuellt und ich soll jz mit meinen eltern in ein zimmer. Wenn ich mich beschwere werde ich entweder ausgelacht angeschrien oder geschlagen. Was kann ich tun? Kann ich da iwie mich beim jugendamt beschweren?

...zur Frage

Ausziehen. wie geht das?

Hallo, ich bin Melanie, bin 17 jahre alt und wohne zur zeit bei meinen eltern, und meinen kleinen bruder. mein großer bruder ist schon ausgezogen. Ich mache im moment ein fachabi, wodurch ich kein weiteres einkommen bekomme zur zeit. nächstes jahr august würde ich meine ausbildung anfangen. Ich bekomme monatlich 30 euro von meinen eltern womit ich alles machen kann. auch meinen führerschein zahlen meine eltern, weil ich nicht rauche. Ich habe zwar oft streit zuhause, denke aber das dies normal ist.

Mir gehts seid langer zeit nicht immer sehr gut, habe wochen dabei da rede ich kaum, und bin superschlecht drauf oder so. Ich bin schon öfter mein therapeuten oder so gewesen aber bin damit nicht weiter gekommen, weil die gespräche mir nicht geholfen haben. ich habe mich nach einem gespräch oft schlechter gefühlt als davor. Meine eltern wissen hiervon nichts, weil sie therapeutische hilfe nicht notwändig fänden. Da es aber für mich selber so nicht weiter ging, und ich öfter kurz davor war mir was an zu tuhen, habe ich gesagt ich gehe doch zum arzt. dan halt ohne das meine eltern das wissen. habs aber wieder abgebrochen weil es mir nichts gutes bringt. Ich merke jetzt aber das es mir warscheinlich nie besser gehen wird solange ich zuhause wohne. da ich immer wieder stress habe mit meinen eltern. ich kann es nur sehr schlecht haben wenn man mir immer nur sagt was ich flasch gemacht habe, mir aber nie sagt das ich auch mal was richtig gemacht habe. so krieg ich immer das gefühl das ich nichts richtig machen kann. auch bin ich sehr schnell sensibel wenn mich jemand der mir sehr wichtig ist, in lauteren ton (sauer) mit mir redet. Meine eltern stört es immer das ich so schnell anfang sensibel zu werden, und gestern zum beispiel meint meine mum sie kann besser nicht mit mir reden, ich hab doch gleich wieder schlechte laune, was ja auch wohl stimmt. Wir stören uns immer wieder an den anderen, deswegen glaube ich persönlich nicht das es besser werden wird solang ich zuhause bin. Meine frage ist jetzt ob ihr mir vielleicht erklären könntet was ich machen könnte um schon vor mein 18. geburtstag und bevor ich meine ausbildung habe, ausziehen zu können. Ich habe was gelesen über betreutes wohnen, aber das soll ziemlich teuer sein. Da ich kein eigenes einkommen habe, und meine eltern auch nicht genug geld und lust haben mir eine wohnung zu finanzieren, könnte ich auch nicht so ausziehen. was man ja darf mit erlaubnis von den eltern. auch würde ich warscheinlich keine zuschüsse kriegen, da ich noch schülerin bin, hätte dan also nur mein kindergeld.

Habt ihr noch andere ideen wie ich das eventuell machen könnte? (Ich hoffe ich habe genug erzählt um ein bischen deutlich zu machn wie es ist. Auch hoffe ich das ihr mich nicht benachteiligt wegen mein schlechtes deutsch, da ich immer in holland zur schule gegangen bin.) Ich danke euch schonmal im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?