Mit 16 Vertrag mit dem ADAC geschlossen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin selbst ADAC-Mitglied und habe die Pannenhilfe bereits zweimal in Anspruch nehmen müssen. Ich finde den ADAC nun nicht so schlecht.

Das Geschäft mit den Kindern jedoch halte ich für eine ganz üble Abzocke. Auch wenn die Anwälte des Clubs das nach allen Regeln der Kunst irgendwie juristisch einwandfrei hingekriegt haben sollten - meines Erachtens ist eine derartige Form der "Kundenfesselung" nicht nur fragwürdig, sondern sittenwidrig. Ich hoffe, es findet sich jemand, der sich durch sämtliche Instanzen klagt mit dem Effekt, daß höchstrichterlich festgestellt wird, daß alle diese Verträge nichtig werden, sobald für die Mitglieder die "Zahlungsperiode" beginnen soll und dies zum gegebenen Zeitpunkt nicht durch eine zweite Erklärung des Mitgliedes auch bestätigt wird.

In dem Schreiben müsste drin stehen, wenn du nicht zahlst wird die Mitgliedschaft beendet,.

Sehe ich das richtig ?

teile ihnen einfach erst mal mit, das du keinen vertrag geschlossen hast und sie dir bitte untrlagen zuschicken sollen aus denen sie ihre forderungen ableiten

ha ha .

Mit 16 fährt man ja schon Kleinkrafträder und kann den Vorteil der Mitgliedschaft nutzen.  Daher im Taschengeld-Vetrag möglich .

Was möchtest Du wissen?