Mit 16 unter Alkoholeinfluss in die Schule?

21 Antworten

Verbiete ihr das "Betrunken-" oder "Angetrunkensein". Und schick sie in die Schule. Es ist nicht nötig, dass 16-jährige schon am Morgen Alkohol trinken. Wenn sie es nicht lassen kann, schick sie auf Entziehungskur.

In jeder Schule herrscht ein Alkoholverbot. Du darfst sie auf keinen Fall angetrunken zur Schule lassen. Wird sie trotzdem mal erwischt, wird es sehr wahrscheinlich eine Konferenz über ihr Verhalten geben und eine entsprechende Bestrafung. Aber lass es nicht so weit kommen, sprich mit ihrem Lehrer/Vertrauenslehrer, falls sie Alholholprobleme hat. Du könntest dich auch an die Anonymenb Alkoholiker wenden, die helfen dir auch.

Die entsprechende Bestrafung trifft aber dann die Mutter... und nicht das Kind!

0

Halli hallo! Natürlich darfst du ihr das trinken von Alkohol verbieten!!Sie ist noch nicht Volljährig und somit hast du die Verantwortung!! Und erst recht wenn die Trunkenheit bis in den Vormittag anhält! Denn wer kann schon mit Magen- und Kopfschmerzen lernen bzw. eine Leistung vollbringen! Na dass sie GLEICH von der Schule fliegt denke ich wäre untypisch allerdings wird die Schule sie sicher davor informieren! Bei Wiederholung solcher Dinge könnte es allerdings schon dazu kommen! Nachdem Alkohol keine Lösung ist sollte deine Tochter zumindest unter der Schulzeit auf den Alkohol verzichten! Vielleicht hat sie ja irgendein Problem, du könntest mal mit ihr reden oder Personen kontaktieren die sich mit solchen Dingen auskennen. Ich hoffe ich konnte dir helfen!! Lg MonaMondschein

An meiner Schule waren mal welche in der Mittagspause trinken und einer hats' den Lehrern' ''verpetzt'' und die Ältern wurden angerufen & sie mussten nachsitzen. Aber ich glaube nicht das verbieten was bringen würde. Rede lieber mal mit ihr darüber. Durch Ver- & Gebote kommt man meiner Meinung nach nicht weit ;)

Liebe schwesterchen

Die Schule würde dir bescheid geben. Wenn es allerdings öfters vor kommt kann es sein das die Schule sich an das Jugendamt wendet oder/und auch eine sogennante Erziehungsmaßnahme ergreift (bsp: Verweis für eine gewisse Zeit, sozial Stunden usw). Das Jugendamt würde Kontakt mit ihnen Aufnehmen und es würden Gespräche statt finden. Wenn ihre Tochter zu viel Alkohol trinkt kann es sein das ihnen empfohlen wird das sie eine Therapie macht oder/und das sie wenn die Situation gegebenfalls schlimm und ihr Verhältnis gestört ist, schlagen das Jugendamt auch vor das ein Familienhelfer zu ihnen kommt ein bis zwei mal in der Woche. Ist ihre Tochter denn auch ihnen gegenüber Agressiv wenn ja würde ich ihnen Vorschlagen das sie sich mal beim Jugendamt melden und auch nache einem Agressionstrainig fragen.

Lg