mit 16 ungewollt schwanger

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hey sternenhimmel 

ich bin auch mit 16 ungewollt schwanger geworden und bin auch total gegen abtreibung 

deine einstellung ist super =) 

das mit den muttergefühlen kommt noch je näher der geburtstermin kommt =) 

das ist völlig normal weil als junge mutter kann man das noch nicht ganz so verdauen undd a blockiert es halt n bissl die muttergefühle 

du kannst in die schule gehen bis 6 wochen vor der geburt 

und klar schaffst du das ich hab es auch geschafft ; )

und dir stehen ja dann nach der geburt 3 jahre elternzeit zu 

wenn du fragen hast kannste dich gerne melden =) 

hast du facebook oder msn?? da find ich kann man besser schreiben 

 

lg jussii

Hallo, ich bin 17 und nicht schwanger und ich hab auch kein Kind. Ich finde deine Einstellung gegenüber Abtreibung total aufrichtig und toll :)
Die Tatsache, dass es deine Mutter auch schon weiß macht die Sache für dich vielleicht ein wenig einfacher. Sie bietet dir Ihre Hilfe an und ich denke dass du jede Hilfe brauchen wirst. Natürlich kann sie kein Mutterersatz sein aber sie kann dir unter die Arme greifen. 

Ich habe bei Freundinnen mitbekommen, dass sie die Muttergefühle manchmal erst bei der Geburt bzw. dann kommen wenn man die Tritte spürt und die Ultraschallfotos sieht.

Wie auch immer, du bist die Mutter und du kannst entscheiden ob du dein Kind behalten oder zur Adoption freigeben willst, wenn du dir nicht sicher bist ob ihr das schaffts. Wichtig ist einfach nur das, dein Freund und eure Eltern hinter dir stehen. Es gibt immer einen Weg. :)

also ich habe keine erfahrung aber ich würde es abtreiben. mach dein abi und danach erst einmal deinen traumjob. ich denke das dass so viel stress ist, das bekommt man noch nicht auf die reihe als 16 jährige die nebenbei auf einen gymnasium ist und dann wenn du dein abi machen willst, musst du dich auch noch ums baby kümmern und und und....

denkt beide noch mal stark drüber nach ob iohr euch das zutraut,

ich würde es nicht hinbekommen..

das was du sagst klingt ja mal richtig herzlos und egoistisch. man merkt wirklich das du nicht weiß wie das ist. für mich ist abtreibung wie töten, bzw mord und das will ich nicht, das steht fest, das war auch gar nicht meine frage. ich wollte lediglich tipps haben, wie ich das schaffen könnte. ich hab das verbockt, das kind kann ja nichts dafür. außerdem hab ich das nicht zu bestimmen, ob ein mensch leben darf oder nicht. ziemlich unmenschliche einstellung finde ich :/

0
@sternenhimmel3

ich bin total für abtreibung. merkst du bei mir auch wirklich, daß ich nicht weiß, wie das ist? ich war nämlich auch schon mal schwanger, also antworte doch bitte.

0

also abtreiben ist mord 

und das mitm abi manche wollen das gar nicht machen und 

der traumjob es steht nix im wege den trotzdem zu lernen ^^ eine gute mutter schafft das mit baby!!

0

wir sind beide gegen Abtreibung, weil wir haben den Fehler gemacht, was kann das Kind dafür?<< -das war jetzt so wie zu fragen, was du bei einer chronischen tonsillitis machen sollst, aber dann gleich sagst, daß du gegen mandel-op's bist.

ganz ehrlich: wenn du mit 16 ein kind austrägst, dann versteh ich nicht, warum du dir die mühe mit dem gymnasium gemacht hast, weil du ja eh nicht so dolle an deiner zukunft interessiert zu sein scheinst.

Was möchtest Du wissen?