Mit 16 ins gym?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit Einwilligung der Eltern ? Warum willst du ins Gym, wenn du alles daheim hast ? 

Man kann (und es ist auch meistens am effektivsten) jeden, wirklich jeden Muskel mit Langhantel, Kurzhantel, einer Bank und einer Klimmzugstange trainieren. Also wirklich alle Muskeln. 

In die Kommentare poste ich dir einen Musterplan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danielschnitzel
01.02.2016, 20:56

TE1:
Kreuzheben (eventuell gelegentlich mit fast gestreckten Beinen)
Klimmzüge
Dips

TE2:
Kniebeuge
Bankdrücken (Langhantel)
Rudern (Langhantel)

TE3:
Rückenstrecken (eventuell noch einen Satz Beinbeuger)
Klimmzüge (andere Variation)
Military Press (Schulterdrücken)
Butterflys am Kabelzug

TE4:
Beinpresse
Bankdrücken (KH)
Rudern (KH)

>Bauch (Wähle 2)<
Beinheben, Crunches am Seilzug, Situps auf der Schrägbank, seitlicher Bauch Crunches, seitlicher Bauch Rotation
>Bizeps (Wähle 1)<
Bizepscurls, Hammercurls, enge Klimmzüge, Ruderncurls, 
>Trizeps (Wähle 1)<
Trizepsdrücken am Kabelzug, enge Liegestütze, enge Dips, Frenchpress

Davor 5-10 Minuten Laufen, Arme Kreisen, Außenrotatoren etwas aufwärmen (siehe Youtube). Dann bei jeder Übung 2x20 zum Aufwärmen und reinkommen. Und am Schluss nochmal 10 saubere Wiederholungen, darf nicht anstrengend sein, geht nur darum die Koordination zu lernen. Gilt auch nur für die 3 Hauptübungen. 

Ansonsten ist dein Wiederholungsberreich von 8-12 Wiederholungen. Denke bitte daran, dass Rücken und Brust ähnlich stark trainiert werden sollten. Also auf der Bank immer gerade so 8 Wiederholungen und beim Rudern immer locker 12-15 ist ein No-Go!

Die Hauptübungen 4-5 Sätze, die anderen (..>Wähle<..) 1-3... wie du dich fühlst.
Am Anfang jeden zweiten Tag, nach 6 Wochen dann 2 Tage Training und ein Tag Pause, nach 3 Monaten 3 Tage und ein Tag Pause. Das machst dann nochmal ein paar Wochen und dann muss ein neuer Plan her halten! Bevor du nach 3 Monaten dann noch öfter trainierst, solltest du die Übungen etwas tauschen. Also zum Beispiel Rudern und Klimmzüge einfach vertauschen. Dann sehen die Tageseinheiten etwas anders aus. Einmal die Woche sollte jede Muskeleinheit (also Beine, Brust oder Rücken) dann etwas stärker mit weniger Wiederholungen und einmal mit vielen Wiederholungen und kurzen Pausen belastet werden, damit du möglichst viel Abwechslung hast, ergo kurze und lange Pausen einplanen. Statt 2 Minuten mal nur eine machen.. bei Kraftausdauer machst du generell sehr kurze Pausen. 

Wichtig je öfter du trainierst in der Woche, desto weniger darf das Training anstrengend sein. Weil wenn du jeden Tag deine Brust oder deinen Rücken platt machst, kannst du nicht mehr regenerieren. 
Tipp: Statt Bankdrücken auch gerne mal Liegestütze. Dips und Klimmzüge schaffst du sauber nicht 8-12 .. daher am Anfang einfach ein paar Klimmzüge und dann noch im fliegenden Wechsel ein paar Latzüge hinterher. Bei den Dips erst ein paar normale und dann die einfachen an der Bank, heißen auch Arnold Dips. So kannst du dich da mit der Zeit steigern. Machst du nur Latzüge kannst du am Schluss zwar dein Körpergewicht an der Maschine ziehen, aber trotzdem keinen einzigen Klimmzug richtig ausführen (bitte auf Youtube an schauen, viele können die nach Jahren noch nicht richtig), weil es dein Körper nicht gelernt hat.

0
Kommentar von blabla546
01.02.2016, 21:07

danke der plan ist gut. habe selber ein eigenen trainingsplan: Tag1 Bizeps 3×21er 3×12 hammer curls 3×12 normale curls Brust 3×20 bankdrücken( auf boden) 3×15 enge liegestützen auf knie Rücken 3×15 Rudern 3×6 Klimmzug breiter griff T2 Bauch 3×16 auf rücken liegen beine hoch und runter 3×20 crunshes 3×20 ka wie ich sagen soll aber fpr seitliche bauchmuskulatur Trizeps 3×13 Liegestütz 3×12 armstrecker 3×12 armstrecker hinterm kopf Schulter 3×15 übung für hinteren muskel 3×15 übung für mittleren muskel 3×15 übung fpr vorderen muskel danach mach ich ein Tag pause und dann fang ich wieder mit T1 an. wollte jz nur mal wissen ob das so gut ist.. danke

0

Deine Eltern sollen mal mit der Studioleitung sprechen. Mein 14-jähriger Sohn konnte beim hiesigen Clever-Fit ohne Begleitung trainieren - allerdings war der "Pumpbereich" tabu - und das ist auch gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiers mal mit einer schriftlichen Bestätigung deiner Eltern ODER sie sollen beim ersten mal mitkommen und die Leute an der Rezeption dort sollen sich deine Lage anhören und dich irgendwie notieren (da findet sich schon was) ODER du wartest noch ein halbes Jahr 😅 Spaß
Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine natürlich 15 1/2 jahre😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?