Mit 16 in eine Pflegefamilie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

google mal unter http://www.maedchenhaus-bonn.de/ oder in Deiner Wohnort nähe , evtl. ist das eine gute Anlaufstelle für Dich, denn die Mädchenhäuser sind überparteilich und überkonfessionell sind eine Zufluchtstätte für Mädchen, die physische, psychische und/oder sexuelle Gewalt erfahren haben. Egal welcher Nationalität.

Wenn du zum jugendamt gehst und sagst du hast angst dass sie es erfahren,werden sie es von diesen nicht erfahren....ich denke diese gründe sind ausreichend,allerdings wird sicherlich vorher nach einer anderen lösung oder besserung der situation gesucht

Damit bist du wohl nicht alleine.

Wer unabhängig und dann kannst dich von deiner Familie trennen, wenn das dein Wunsch ist. Du gehst bestimmt noch zur Schule. Mach die zu ende, beginne eine Ausbildung oder studieren und dann kannst ausziehen.

Glaube aber kaum, dass "wir" wirklich nachvollziehen können, was bei dir in der Familie wirklich los ist. Jugendamt ist auch eine Option, und wenn du dich einfach nur erstmal informierst, ohne irgendwas zu beantragen.

Alles Gute!!!

Die würden mich mit 18 auch nicht ausziehen lassen, die meinten, nur wenn ich verheiratet bin :/

0
@mrstfk

Du lebst in Deutschland! Mit 18 bist du volljährig und kannst tun und lassen was du willst.

1

Was möchtest Du wissen?