Mit 16 das 2 mal beim Ladendiebstahl erwischt was blüht mir?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die erste Tat nimmst du nicht am Diversionsverfahren teil- die Strafsache wird im Rahmen der Diversion erledigt, sprich es gibt kein Gerichtsverfahren, sondern die Staatsanwalltschaft erlässt eine Auflage (z.B. Sozialstunden) - nach Ableistung wird das Verfahren eingestellt. Bei der aktuellen Sache kann man nicht genau vorhersagen wie das ablaufen wird- ich habe hier beruflich im Umkreis schon erlebt, dass jede Staatsanwaltschaft anders mit sowas verfährt. Theoretisch kann es nochmal im Diversionsverfahren abgehandelt werden, als eigenes Diversionsverfahren- oder es wird mit der ersten Tat zusammen "abgestraft". Viele Staatsanwaltschaften werden in einem solchen Fall aber auch Anklage erheben- sprich es kommt zu einer Gerichtsverhandlung. Wenn du über eine Ausbildungsvergütung vefügst kann es zu einer Geldstrafe kommen, ansonsten Sozialstunden oder eine anderweitige Auflage. Eine Eintragung ins Führungszeugnis wird es nicht geben.

Das zweite war kein schwerer Diebstahl. Wenn du danach bezahlst ist das nicht schlimm und Anzeige wird vermutlich fallen gelassen. Mit eventuellem Hausverbot musst du trotzdem rechnen

Den Artikel hatte ich sofort danach bezahlt ist soetwas trotz Unternehmensgröße wahrscheinlich? Die hatte mich mit einem Handschriftlich geschriebenen 3Seitigen Brief entschuldigt, 

0

keine Ahnung ich spreche nicht aus Erfahrung, aber sollte dennoch so passieren können

0

Läuft wahrscheinlich auf eine Geldstrafe und Hausverbot hinaus.

Ladendiebstahl mit 15 Jahren

Mein Kind wurde bei einem Ladendiebstahl erwischt. Alter 15 (bisher noch nichts mit Polizei zu tun gehabt)

Wert der Ware ist 10,-- €. Geschäft wollte Zahlung von 60,--. Weil die Jugendlichen nicht sofort bar zahlen konnten wurde die Polizei informiert. Sonst hätten die das scheinbar ohne Anzeige gemacht.

Sache wurde bei Polizei aufgenommen. Eltern informiert.

Das ganze ist jetzt 4 Wochen her. Von der Polizei, Gericht, Jugendamt o.ä. haben wir noch nichts gehört.

  • Wie lange dauert sowas?
  • Hat jemand Erfahrungen was auf uns zukommt?
  • Wird die Strafgebühr vom Geschäft bei der Gerichtsverhandlung erhoben bzw. im Urteil?
...zur Frage

Ladendiebstahl, Vorladung bei der Polizei.. Was soll ich sagen?

Hallo, ich bin 18, w, und habe vor 2 Wochen beim Drogeriemarkt Müller sachen im wert von ca. 20 euro versucht zu stehlen. Ich wurde auch erwischt und muss später zur polizei (Vorladung). Was soll ich denn da sagen? ich selbst weiß nur dass es ne scheiß aktion war, ich werd es sicher nicht wieder tun. Aber was soll ich zum polizisten sagen? und erfährt mein AG davon?

...zur Frage

Polizei, Vorladung wegen Ladendiebstahl, was passiert jetzt?

Hallo, vor 2 Wochen haben meine Freundin und ich Ladendiebstahl an Tabakware unter 5 € begangen. Wir würden vom Ladendetektiv erwischt und die Polizei kam und hat uns ausgefragt. Jetzt kam ein Brief und ich muss zur Vorladung auf die Wache kommen. Zur Info: ich bin 16 Jahre alt,bin Ersttäter und meine Eltern wissen Bescheid. Wisst ihr was passieren wird? Die Polizisten meinen es wird bei einer Gelstrafe von ca. 120€ bleiben, aber sicher bin ich mir nicht. Hat jemand von euch Ahnung was da passieren kann? Danke im Voraus.

...zur Frage

Beim Klauen erwischt Welche Strafe?

Hallo. Ich wurde bei einem Ladendiebstahl erwischt. (Ich weiß das das dumm ist und bescheuert ich bereue es wirklich) Ich bin 15 Jahre alt und dies war meine erste Straftat. Der gestohlene Artikel hatte einen Wert von 15 Euro. Da ich alles vernünftig mit dem Sicherheitsbeamten aus dem Geschäft klären konnte und mit der Polizei ebenfalls (lobten mich sogar) wollte ich wissen was auf mich zu kommt. Kommt dies in mein Polizeiliches Führungszeugnis und bekomme ich eine spezielle Strafe?

...zur Frage

Als Minderjähriger Diebstahl begangen und die Strafe erst nach 6 Jahren?

Mit 16 Jahren habe ich im Betrieb Ware im Wert von 13,000 Euro gestohlen und diese erst später, nach etwa 2-3 Jahren verkauft. Durch einen unglücklichen Zufall hat es die Polizei (heute/jetzt) erfahren und mich zur Einvernahme eingeladen. Mein damaliger Vorgesetzter wurde auch schon informiert und er hat auf eine Anzeige verzichtet (persönliche Gründe). Jedoch bleibt die Polizei hartnäckig und möchte mich wegen "amts wegen" anzeigen? Heute bin ich 22 und ich wollte fragen, ist mein Fall nicht verjährt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?