Mit 16 ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi,

also wenn das Geld reicht, dann fehlt dir nur die Einverständnis deiner Eltern. Ich würde vorschlagen: 1) Einverständnis der Eltern bekommen 2) Gemeinsam mit Eltern etwas anmieten.

Du solltest genug Reserven für Kaution, Möbel etc haben und dir vorher durchgerechnet haben wieviel Geld du brauchst. Da du nur Nebenjobs hast muss auch geklärt werden, wie du deine Miete zahlst, falls du doch einen verlieren würdest. Für sowas sind Reserven gut. Nebenjobs gibt es viele aber meist nicht von heute auf morgen.

Wenn deine Eltern zustimmen, ist alles super. Dann noch ummelden und allen deine neue Adresse geben (zB Schule, Ärzte). Rundfunkbeiträge zahlen, Strom anmelden und los gehts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo muss ich mich melden um das zu klären ? 

Bei Deinen Eltern. Die müssen erst einmal einverstanden sein, denn sie haben das Aufenthaltsbestimmungsrecht.



Wie funktioniert das überhaupt?

Dann müssen sie einen Mietvertrag abschließen.

Ein Minderjähriger darf in bestimmten Fällen zwar einen Mietvertrag abschließen, aber  es wird wohl kaum einen Vermieter geben der mit einem 16 Jährigen einen Mietvertrag abschließt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei deinen Erziehungsberechtigten musst du dich "melden". Sie können es dir erlauben oder nicht. Wenn du eine eigene Wohnung mieten willst, wirst du keinen Vermieter finden, der mit dir einen Vertrag macht - du bist erst beschränkt geschäftsfähig. Der Vertrag mit dir wäre gar nicht rechtsgültig. Deine Eltern müssten den Mietvertrag für dich machen. Sie werden auch unterschreiben müssen dafür, dass sie für die Kosten aufkommen werden, wenn du es nicht schaffst.

Ansonsten ist es kein Problem. Du musst die Erlaubnis deiner Eltern haben und du musst es finanzieren können, sei es aus eigenen Mitteln oder mit Unterstützung der Eltern. Staatliche Unterstützung gibt es dazu nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern für dich eine Wohnung mieten und als Bürge unterschreiben, ist das durchaus möglich.

Selbstverständlich müssen sie auch für deinen Lebenunsunterhalt gerade stehen. Wovon willst du sonst leben, wenn du einen der beiden Jobs verlierst, oder du wirst krank?


Wo du dich melden musst, ist dagegen einfach.

Du weißt doch wo deine Eltern wohnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst Dich ganz beruhigt an Deine Eltern wenden. Sie müssen es erlauben, müssen Dir eine Wohnung suchen und den Mietvertrag unterschreiben und auch die Miete bezahlen.

Auch wenn Du einen Nebenjob hast, bist Du noch lange nicht erwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadinexn17
30.12.2015, 20:06

Habe ich auch nie behauptet

0

Zum einen müssen es deine Eltern erlauben - und auch finanzieren.

Mit 15 hast du kaum solch einträgliche Jobs, das du dir eine Wohnung leisten kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadinexn17
30.12.2015, 20:01

850€ reichen

0
Kommentar von Nadinexn17
30.12.2015, 20:11

Netto
Habe 2 basis Jobs  angenommen die Legal sind
Alle wissen Bescheid und es ist erlaubt
Arbeite bei nem Restaurant und bei der Nordsee

0
Kommentar von Nadinexn17
30.12.2015, 20:19

Achja an die Person die gefragt hat: arbeite täglich 3-4 Stunden & ja ich gehe nebenbei noch zur Schule :)

0

Du musst dich bei deinen Eltern melden, diese haben das Aufenthaltsbestimmungsrecht bis du 18 bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wissen denn deine Eltern schon davon ? denn die müssen es dir ja erlauben .....und die müssen auch eine Wohnung für dich mieten denn du kannst da ja noch nicht selbst ................... meine Tochter ist auch mit 16 ausgezogen , aber sie hatte unsere volle Unterstützung und wir haben die Wohnung für sie gemietet  , dann geht das auch ..... weiß ja nicht wie das bei dir so aussieht ... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?